Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-16 von insgesamt 16.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Handlung:Die ersten Flieger mit Hilfsgütern aus Victorien treffen ein. Zelte, Decken und Gasöfen befinden sich in den Containern, aber auch medizinische Versorgungsgüter, Verbandsmaterial und Medikamente.

  • Handlung:Der Captain fühlt sich sehr geehrt, von der Staatspräsidentin selbst besucht zu werden. Er verbeugt sich höflich. Dann entgegner er: "Für uns ist das selbstverständlich gewesen. Wie ich erfahren durfte, wird derzeit der Transport von Hilfsgütern vorbereitet, um zu helfen, die Flüchtlinge hier vor Ort zu versorgen. In kürze werden Transportflieger mit Zelten, Decken, Medikamenten und einem mobilen Krankenhaus eintreffen. Wir sind froh, wenn wir helfen können."

  • Handlung:Ein Schreiben aus Victorien trifft ein. First Vogon Carson Theophrast McSniff Dyme House Upperstreet No 10 Gateford Victorien An die Regierung des Kaiserreich Chinopien Der Reichskanzler Reichskanzleramt Qianlongjing Kaiserreich Chinopien Gateford, der 5. Februar 2014 AD Exzellenz! Die Regierung und das Volk von Victorien möchte Chinopien und insbesondere den Einwohnern Nándǎos ihre aufrichtige Anteilnahme zu der aktuellen Katastrophe zum Ausdruck bringen. Gleichwohl möchte Victorien di…

  • Handlung:Ein zweites mal läuft die Tegid Foel den Hafen von Diyarasu ab, an Board wieder zahlreiche Flüchtlinge aus aus Nándǎo. Am Hafen spielen sich herzerweichende Szenen ab, in denen sich die Menschen in den Armen liegen, von denen sie nicht zu hoffen wagten, sich jemals wiederzusehen.

  • Handlung:Das victorianische Frachtschiff Tegid Foel mit den Flüchtlingen aus Nándǎo erreicht den Hafen von Diyarasu. Man sieht den Geretteten die Erleichterung in ihren Gesichtern an, asl wie wieder festen Boden unter den Füssen spüren durften. Der Captain des Schiffes erkundigt sich nach den Fortschritten bei der Evakuierung und bietet seine Dienste für eine weitere Rettungsfahrt an. Jeder, der Angehörige auf Nándǎo zurück lassen musste, soll seine Lieben wieder in die Arme schliessen können.

  • Veto-Benachrichtigung

    Carson Theophrast McSniff - - Gelbes Lokal

    Beitrag

    Hallo, Victorien wird heute seinen Antrag auf Eintragung stellen und wie schon einmal angemerkt seid ihr vetoberechtigt. Darüber möchten wir euch heute gemäss des CartA-Regelwerkes informieren. Hier der Eintragungsantrag der CartA. Ich hoffe auf eine erfolgreiche Eintragung und auf ein simulatorisch-gedeiliches Nachbarschaftliches Verhältnis. Lieben Gruss aus Victorien, CarsonTMcSniff.png

  • Jetzt hab ich wohl einigermassen den Überblick über die Situation. Der Knackpunkt ist das Verschwinden Nambewes, wozu die Societé gehörte, die Li die Insel schenkte. Dann ist es für die Konsistenz eurer Sim vielleicht einfacher, es so zu drehen, dass die Insel der Societé samt Hoheitsrechten übertragen wurden und diese dann die Insel an Li verschenkten.

  • Ganz wie Sie wollen - stellt sich nur die Frage nach den Hoheitsrechten. Bei einem reinen Verkauf an Li würde die Insel immer noch zum Hoheitsgebiet Victoriens zählen. Es müsste also ein Verkauf an Li mit gleichzeitiger Abtretung der Hoheitsrechte an Chinopien sein, da man der Errichtung einer Privatarmee auf victorianischem Hoheitsgebiet sonst wohl kaum tatenlos zugesehen hätte. Haben die Storcheninseln innerhalb der chinopischen Sim den Status eines Privatstaates?

  • Ich warte ab, wie das Ergebnis des Reservierungsantrags bei der CartA ausfällt und dann sehen wir mal weiter.

  • Gerade weil Chinopien einen solch enormen Militärapparat hat, wäre es ja glaubhaft, dass die kleine Insel nicht von den Truppen Victoriens überrannt wird - wer will sich schon mit einer Grossmacht anlegen. Und ein Hauptquartier einer Privatarmee schreit geradezu nach einer Spionage-Sim a lá James Bond. Dann mach ich mal die Abtretungs-Urkunde fertig. Was darf es denn gewesen sein? Abtretung oder Verpachtung an Chinopien und Long Industries für 99 Jahre? Überstürzen werden wir ohnehin nichts. Nac…

  • Wie gesagt, ich wollte auch gar nicht, dass Long Indistries da verschwindet, ich hätte die Konstallation nur deshalb interessant gefunden, weil sich daraus die Sim eines umstrittenen Hoheitsgebietes ergeben könnte. Ein Dokument, ausgestellt vom verschwundenen "Königreich Victorien", dass die offizielle Überlassung der Insel an Long Industries und Chinopien (meinetwegen auch ähnlich wie damals mit Hongkong) würde ich zu Untermauerung des Anspruches von euch gerne ausstellen. Die Republik Victorie…

  • Welchen Status haben die Storcheninseln dann? Gehören sie zum Hoheitsgebiet Chinopiens? Oder ist sie so etwas wie "Crap Key" in "Dr. No" ? Beides interessant. Ich frage dann einfach Long Ju direkt: Interesse an der Ausgangslage, dass die Insel während der Ära Adipose an Chinopien/Long Industries abgetreten wurden und das Anrecht auf das Hoheitsgebiet nun strittig ist? Ist wie gesagt, nur ein Vorschlag, simoff kann ich versichern, dass Victorien Long Industries die Insel nicht streitig machen wil…

  • Es liegt mir fern, an irgend etwas rütteln zu wollen. Eine Verflechtung der Geschichten hätte ich nur interessant gefunden. Ob und wie wir das verbinden können, liegt ganz bei Chinopien.

  • Ich hatte es so verstanden, dass die Insel seinerzeit von Nambewe an den Kaiser bzw. dem Staat Chinopien für Long Industries abgetreten wurde. Aber wie gesagt, dieses Konstrukt würden wir als Anknüpfungspunkt für eine gemeinsame Sim interessant finden. Auf Dauer finden sich vielleicht noch andere gemeinsame Simulationsgrundlagen. Z.B. engagiert sich Victoriens Bergbauindustrie derzeit auch verstärkt im Ausland und weitere Expansionen sind geplant.

  • Dass wir uns dort unten angeiedelt haben, wollen von der Geschichtsschreibeung damit erklären, dass um 1077 in Albernia nach einer Schlacht Phillip der Jüngere im Fieberwahn eine Vision von einem besseren Land im Süden hatte und deshlab mit seinen getreuen ausgezogen ist, dieses zu finden. (Dazu habe ich bereits einen Vorschlag in Albernaia gepostet und diese haben sich offen für diese Erklärung der Gemeinsamkeit gezeigt. Die Zwischenzeit bis heute müssen wir noch ausarbeiten, die aktiv simulier…

  • Hallo. Victorien plant den Umzug auf die Karte wie hier nachzulesen. Damit läge es wegen der Storcheninsel im Veto-Bereich Chinopiens. Ich bin hier, um das Kaiserreich höflich von diesen Plänen zu unterrichten und zu eruieren, ob von chinopischer Seite Interesse bestünde, diese Situation in eine Sim einzubauen, ähnlich der Situation der Falklandinseln vor Argentinien. Eine Hongkong-Sim mit umgekehrten Vorzeichen wäre auch denkbar. Die Begebenheiten der jüngeren Geschichte Victoriens würde eine s…