Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 30.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ... liegt in Nerica, so Chen Xie in einem Interview mit der Qindao World. Der ehemalige Reichsmarschall, der seit seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst als ein großer Befürworter einer eigenen chinopischen Kolonialtätigkeit aufgetreten ist, meint, dass zumindest einem Teil der aus Nandao fliehenden Menschen eine Zukunft im Süden und Osten des Schwarzen Kontinents gegeben werden kann. Sie könnten dort der Verbeitung der Errungenschaften der chinopischen Kultur Vorschub leisten, dringend benöt…

  • VR-09-01: Shi Chin gg. den Kaiser

    Chen Xie - - Gerichtsarchiv

    Beitrag

    Sehr wohl, ehrbarer Kejingde Feguan. Zur Frage, warum ich meine Beschwerde an Seine Majestät richtete, zitiere ich zunächst entsprechenden Artikel 18 Absatz 2 der Reichsverfassung, der da wie folgt lautet: Der Betroffene hat das Recht, sich innerhalb von 5 Tagen beim dienstlichen Vorgesetzten des Erstellers, beim Gericht oder beim Kaiser gegen den Verwaltungsakt zu beschweren. Bis zur Entscheidung über die Beschwerde ruht die Rechtskraft des Verwaltungsaktes. Entsprechend dieser Verfassungsvorsc…

  • VR-09-01: Shi Chin gg. den Kaiser

    Chen Xie - - Gerichtsarchiv

    Beitrag

    Handlung:Erscheint im Sitzungssaal, rückt seine Uniform nochmals zurecht und verneigt sich vor dem Hohen Gericht. Ehrbarer Kejingde Feguan, ich stehe Euch zu Verfügung.

  • Petitionsbriefkasten

    Chen Xie - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Zitat: „Von Chen Xie, Reichsmarschall An Den Sohn des Himmels, den Göttlich Erhabenen Kaiser Betrifft Beschwerde über die Akte des Shi Chin, Reichsminister der Verteidigung Euer Majestät, Sohn des Himmels! Auf Grundlage von Artikel 18 der Verfassung des Kaiserreiches erhebe ich als Oberster Soldat und im Namen der Kaiserlichen Streitkräfte ich hiermit Beschwerde gegen die beiden Befehle des werten Reichsminister der Verteidigung vom heutigen Tage, und bitte, dass Ihr diese Beschwerde prüfen möge…

  • Seit den Zeiten Lehrmeister Kongs hat wohl auch niemand gewagt, eine Entscheidung solcher Tragweite ohne des Kaisers Wort zu treffen, so dass Ihr es Euch wohl ausrechnen könntet, wessen Kopf in Gefahr gewesen wäre. Wir sind auf darauf vereidigt, Seiner Majestät, das Kaiserreich und dem chinopischen Volke gewissenhaft zu dienen und sie zu verteidigen. Ich bin nicht gewillt, diesen Eid aufgrund von Vorgaben, die so sinnig sind wie Schnee im Sommer in Qianlongjing, zu brechen. Die Reichsregierung k…

  • Handlung:Die mittlerweile nur noch drei Offiziere starren Shi an, der Reichsmarschall versucht es nochmals. Reichsminister, und ich sage es auch nur noch einmal: ich muss die Reichsregierung bitten, von diesen Plänen sofort Abstand zu nehmen. Die Kaiserlichen Streitkräfte werden diesen Plänen nicht zustimmen und sich auch nicht damit abfinden, denn wir werden die Sicherheit des Kaiserreiches nicht aufs Spiel setzen oder in die Hände anderer legen.

  • Handlung:Schaut kurz Wu hinterher, wendet sich dann aber wieder dem Verteidigungsminister zu. Werter Reichsminister, als militärpolitischer Berater der Reichsregierung und als Oberster Soldat der Kaiserlichen Streitkräfte muss ich Euch inständigst davon abraten, einen solchen Schritt auch nur in Erwägung zu ziehen, solange die sogenannte Xinhainesische Volksbefreiungsarmee eigens über solche Waffen verfügt, mit deren Einsatz sie bereits einmal drohte. Ich denke kaum, dass es Ziel der Reichsregie…

  • Handlung:Erscheint aufgrund seines Besuches beim Reichskanzler mit einiger Verspätung. Reichsminister Shi, wichtige Anliegenheiten verhidnerten meine pünktliche Ankunft. Aber nun stehe ich zu Eurer Verfügung.

  • Handlung:irgendwie kommt ihm jetzt schon der Gedanke, dass es mit dieser Reichsregierung durchaus Spannungen geben könnte, wenn sich seine Befürchtung bewahrheitet. Nun gut, dann wünsche ich Euch noch einen geruhsamen Abend, Euer Exzellenz. Handlung:Verneigt sich und verlässt das Büro zusammen mit seinen Begleitern.

  • Solange die Welt in ihrer Gesamtheit über solche Waffen verfügt und insbesondere die Rebellenverbände im Herzogtum Xinhai, so werden sie leider dem Himmel notwendig sein. Handlung:Weist auf seine Begleiter. Diese fünf Offiziere des Wang-Regimentes Reichsland Qianlong, allesamt im Range eines Majors, werden für die Bewachung des Koffers zuständig sein. Sie wechseln sich im Schichtdienst zu jeweils einer Person ab. Der Plan wird Euch bald übergeben werden. Der betreffende Offizier wird für Euch im…

  • Handlung:Nachdem er und seine Begleiter vorgelassen worden sind, verbeugt er sich zur Begrüßung. Euer Exzellenz! Es freut mich, dass Ihr uns zu dieser Zeit noch empfangen konntet. Der Sinn unserer Ankunft ist einer von höchster Priorität: denn nun erhaltet Ihr die Verfügungsgewalt über die nuklearen Sprengköpfe. Handlung:Holt aus seiner Manteltasche einen goldenen Umschlag sowie eine Keycard in jener Farbe und zeigt auf den Koffer, den einer der Offiziere am Handgelenk trägt. Um diesen Koffer zu…

  • Sekretariat der Shangshusheng

    Chen Xie - - Reichskanzlei

    Beitrag

    Handlung:Zu später Stunde erreicht der Reichsmarschall doch noch die Reichskanzlei. Begleitet wird er von fünf Offizieren des Wang-Regimentes Reichsland Qianlong der 1. Kaiserdivision, wovon einer einen unscheinbaren Koffern - per Handschellen am Handgelenkt festgemacht - bei sich trägt. Man erbittet zu Seiner Exzellenz vorgelassen zu werden. SimOff:Sorry, total vergessen ...

  • Sekretariat der Shangshusheng

    Chen Xie - - Reichskanzlei

    Beitrag

    Handlung:Der Reichsmarschall lässt dem Sekretariat der Reichskanzlei eine Nachricht übermitteln, dass er am morgigen Tage erscheinen werde, um Seiner Exzellenz eine Sache von größter Wichtigkeit zu überreichen.

  • Am Sitz des Generalstabes ...

    Chen Xie - - Tsingtao

    Beitrag

    Handlung:Der Reichsmarschall hat vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse eine erneute Sitzung des Generalstabes einberufen. Hinter verschlossenen Türen: Werte Herren, Neuenkirchen hat die Gewässer um Neuruh für die unsrigen militärischen Einheiten gesperrt. Haben die Mitglieder des Kaiserlichen Generalstabes Ideen, welche Optionen wir Seiner Exzellenz dem Reichskanzler vorlegen können?

  • Handlung:Nachdem auch die Mitglieder des Kaiserlichen Generalstabes den Platz des Himmlischen Friedens verlassen haben, werden sie zum Flughafen eskortiert, wo sie eine Sondermaschine besteigen und den Weg zurück nach Tsingtao antreten.

  • Handlung:Der Reichsmarschall nickt, verneigt sich nochmals und macht sich mit den anderen Offizieren wieder auf den Weg zu seinem Kommandozelt, um den Befehl zu erteilen, dass man sich auf die "Abreise" vorbereiten solle, wie man es angekündigt hat.

  • Handlung:Unter den Rufen bewegen sich die Mitglieder des Kaiserlichen Generalstabes auf den neuen Kaiser und seine Begleiter zu und verneigen sich tief. Der Reichsmarschall spricht für sie. Euer Majestät, seid Euch immer der Liebe und der Hingabe der Kaiserlichen Streitkräfte für Chinopien und für Euch sicher. So wir Euch zur Seite stehen können, ruft uns und wir werden erscheinen.

  • Handlung:Ein Bediensteter des Palastes verlässt diesen und eilt schnellen Schrittes zum Zelt des Reichsmarschalls, um diesen darüber zu unterrichten, dass die Große Adelsversammlung eine Entscheidung getroffen hat - ohne zu verraten, wie sie ausgefallen ist. Chen Xie springt auf und lässt diese Nachricht per Funk an die Soldaten auf dem Areal rund um den Kaiserlichen Palast weiterreichen. Alle warten nun gespannt, bis der neue Kaiser hinaus tritt.

  • Handlung:Der Reichsmarschall nickt kurz und begibt sich folgend, wie die anderen Mitglieder des Kaiserlichen Generalstabes auch, zum Kommandozelt zurück, um dann den Befehl zu erteilen, dass die Einheiten der Kaiserlichen Streitkräfte zum äußeren Schutze des Palastes wie bisher rund um den Kaiserlichen Palast verbleibt, bis ein neuer Kaiser gewählt ist. Man soll nur Mitglieder der Kaiserlichen Garde, die sich ausweisen können, rein oder raus lassen, wie dann später auch die Mitglieder der Großen…

  • Sehr wohl, Euer Exzellenz. Wir werden Eure und Zijue Long Jus Rückkehr hier erwarten Handlung:Der Reichsmarschall schaut sich unterdessen immer mal wieder interessiert um. Wer weiß schon, wann und ob er diese Halle nochmals betreten darf?