Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 70.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nèiwùfǔ

    Labayi Kim - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Die Mutter der Kaiserin führt als Ehegattin eines (toten) Kaisers selbstverständlich weiterhin den Titel Kaiserin und ist natürlich auch weiterhin (Kaiserliche) Majestät. Sie war es ja nie aus eigenem Recht und es besteht auch keine Notwendigkeit eine Unterscheidung zu treffen. Aber ihren Vorfahren wiederum fehlt eine eheliche Verbindung zu einem chinopischen Adligen aus eigenem Recht. Apropos: Der Ehrentitel für Ehegatten gilt über den Tod hinaus für Witwen und Witwer. Ich denke aber, dass der …

  • Nèiwùfǔ

    Labayi Kim - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Nun dann. Die Blutskaskade bei der Vererbung des Drachenthrones von einem Kaiser an seine biologischen Nachkommen ist ein Ideal. Dieses Ideal wird mystisch und philosophisch fingiert, auch wenn wir genau wissen, dass z.B. die letzten Verwandten auf dem Kaiserthron Qianlong und Ro-Mi Li waren. Faktisch wechselte nach den beiden mit jedem neuen Kaiser auch die Familie. Es besteht ein allgemeiner Konsens, dass der Kaiser doch bitte adliger Abstammung sei. Es wurde dann rechtlich bestimmt, dass alle…

  • Nèiwùfǔ

    Labayi Kim - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Hervorragend. Wollen wir uns hier ausbreiten oder gehen wir an einen separaten Tisch?

  • Nèiwùfǔ

    Labayi Kim - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Erscheint im Palast. Ehrbarer Großpräfekt, ich bin hier, um die Änderungen im Adelsrecht zu besprechen. Werde ich dafür mit der Kaiserin sprechen, mit Euch oder mit einem anderen Vertreter des Hofes allgemein?

  • Ich schwöre bei meiner Ehre und meiner Liebe zu Ihrer Majestät der Kaiserin, zur Dynastie, zum Kaiserreich und zum Volk die Verfassung und die Gesetze zu achten, das Wohl des Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden.

  • Reichswahlgesetz

    Labayi Kim - - Kaiserliche Reichsversammlung

    Beitrag

    70 x Wei 3 x Biao

  • Auch in der Gelben Fraktion herrscht alles andere als Einigkeit. Doch es muss voran gehen. Man würde sich einen perfekten Sprung wünschen, doch leider sieht die Realität nun einmal nach guten kleinen Schritten aus. 43 Wei 19 Wu 11 Biao

  • 70 Wei (3 abwesend)

  • 69 Wei 4 Biao

  • Tritt vor und verneigt sich vor der Tochter des Himmels. Ich schwöre bei meiner Ehre und meiner Liebe zur Kaiserin, zur Dynastie, zum Kaiserreich und zum Volk die Verfassung und die Gesetze zu achten, das Wohl des Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden.

  • Nachbetrachtung zur RV-Wahl

    Labayi Kim - - Gelbes Lokal

    Beitrag

    Ich habe eine Auslegung vorgegeben. Alsbald sollten wir dafür aber trotzdem das Gesetz anpassen.

  • Das Reichsministerium des Inneren gibt bekannt: Für einen Verstoß gegen das Verbot gem. § 2 Abs. 4 S. 2 RWG ist eine Täuschungshandlung erforderlich. An dieser Täuschung mangelt es, wenn eine Zuordnung weiterer Identitäten zweifelsfrei besteht und sich aus der Mehrangabe keine Mehrung der Einflussmöglichkeiten ergibt. Daraus ergibt sich, dass für das passive Wahlrecht mehre Identitäten angegeben werden können. Simulatorische Zwecke zur Besetzung notwendiger Stellen können dafür Rechtfertigungsgr…

  • Büro des Justizministers

    Labayi Kim - - Justizministerium

    Beitrag

    Nimmt die Erklärung des Hofamtes zur Kenntnis und liest ihrerseits in den Dokumenten zum Adel. Beim Nachdenken über die "illustre Fortpflanzungsfreudigkeit" früherer Kaiser scheint eine Regelung, wie sie in § 12 eines alten Gesetzes zu finden war, mehr als erforderlich, um die Kaiserliche Familie in ihren Ausmaßen doch zu begrenzen. Ein Gärtner beschneidet ja auch seine Bäume, nicht um ihn zu schwächen, sondern zu stärken. Das beste wäre wohl, wenn man zu dieser Regelung zurückkehrt. Wenn ein Ad…

  • Kim tritt vor die Kaiserin, verneigt sich tief und spricht. Ich schwöre bei meiner Ehre und meiner Liebe zur Kaiserin, zur Dynastie, zum Kaiserreich und zum Volk die Verfassung und die Gesetze zu achten, das Wohl des Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden.

  • Liebe Chinopen, ich habe ein schweres Erbe angetreten, indem ich in die Fußstapfen Mao Han Chaos trat. Reichskanzler Mao war mein Freund. Er war ein Visionär. Er träumte von einem einer friedlichen Welt, von gleichberechtigten Nationen, die es nicht nötig haben, gegeneinander Krieg zu führen. Er hatte eine Antwort auf die chinopische Frage - die immernoch unbeantwortet ist. Ich erkenne die Gefahren eins wuchernden Kapitalismus. Ich erkenne die Gefahr von Waffenhändlern, die sich wünschen, dass m…

  • So, Majestät. Wir sind dann hier fertig. Ich wünsche Euch alles Gute zum Geburtstag und zum Einzug in den Palast. Gehabt Euch wohl - für lange Zeit. Sie nickt dem Regenten kühl zu. Kaiserliche Hohlheit ...

  • Ehrbarer Präfekt, ich trete hiermit von allen Ämtern zurück.

  • Sekretariat der Shangshusheng

    Labayi Kim - - Reichskanzlei

    Beitrag

    Die Reichskanzlei nimmt die Anträge zur Kenntnis und erklärt Prüfung der Anliegen. Nebenbei lässt die gf. Reichskanzlerin die Anträge an Herrn Yalo weiterleiten und gibt ihm einen Argumentationshinweis.

  • Handlung:Labayi Kim lässt in den vier Reichsprovinzen Plakate aufhängen. lk-elections.png

  • Bürger Chinopiens, das Volk wählt den Reichskanzler und stattet diesen mit der größten demokratischen Legitimation aus, die eine Einzelperson in Chinopien haben kann. Es darf nicht sein, dass sich Teile der öffentlichen Gewalt dem Reichskanzler entziehen. Unser Verfassung ist überlebt, sie genügt den aktuellen Gegebenheiten nicht mehr. Daher teile ich euch meine Ziele für die neue Verfassung mit: 1. Das Volk wählt den Reichskanzler und stattet diesen mit der größten demokratischen Legitimation a…