Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 433.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mittlerweile hat man die Gewässer vor Salem erreicht und Kontakt zu den Dreibürgischen Streitkräften hergestellt.

  • Mit massiver Verzögerung hat der Konvoi die Fahrt wieder aufgenommen. Ganz offiziell lag es an einem Schaden am Triebwerk der Kangxi (Flugdeckkreuzer der 4. Gruppe), das vor Weiterfahrt repariert werden musste. Ganz inoffiziell aber soll die allzu lange Reparaturdauer aber u.a. daran gelegen haben, dass einige Offiziere Gefallen an einem ausgedehnteren Aufenthalt in Futuna gefunden und demgegenüber wenig Lust hatten, im Zweifelsfall für eine Putschistenregierung in Dreibürgen ihren Kopf hinzuhal…

  • Man errechnet eine Übersicht der wieder aus Bundesbefehl in die einzelnen Streitkräfte übergetretenden Soldaten bzw. derjenigen, wo dies bevorsteht: ehemalige Einheiten der Kaiserliche Küstenwache (nun "Flottengruppe West"): 40.000 Xinhai Marine: 295.000 - dazu Reservisten: 180.000 Xinhai Marineinfanterie: 65.000 - dazu Reservisten: 25.000 Xinhai Luftwaffe: 24.800 - dazu Reservisten: 13.600 Sunya Marine: 45.000 - dazu Reservisten: 10.000 Sunya Luftwaffe: 11.600 - dazu Reservisten: 6600

  • In einem weiteren Dossier werden die auf den Bundesluftwaffenbasen außerhalb des Gelben Reiches stationierten Eigenmaterialien der Luftstreitkräfte Xinhais und Sun<as aufgeführt: Xinhai In Chahar Nur 2 Bomber H-5 4 Jagdbomber J-23 1 Jagdbomber J-18 5 Jagdflugzeuge J-5 5 Jagdflugzeuge J-6 1 Jagdflugzeug J-21 1 Luftnahunterstützungsflugzeug J-25 1 Schlachtflugzeug Q-5 1 Transporthelikopter Z-5 3 Transporthelikopter Z-2 1 Transporthelikopter Mi-8 3 Trainingsflugzeuge CJ-6 In Xindu 1 Bomber H-5 4 Ja…

  • In einem geheimen Dossier werden die Standorte der 30 Atomsprengköpfe, die damals von der Xinhaier Luftwaffe übernommen und unter Bundeskommando gestellt worden sind, aufgeführt: Im Gelben Reich 8 Gangyuan 5 Longgang 2 Chengdu 2 Minzhong In Xinhai 5 Chahar Nur 3 Xindu In Sunya 5 Zhouxu

  • Sooo, die Bundesstreitkräfte sind nun zahlenmäßig aufgeteilt. Was ein Akt ...

  • Man aktualisiert die Übersicht, welche Luftwaffeneinheiten Xinhais bzw. Sunyas auf dem Gebiet des jeweils anderen verblieben sind: Xinhainesische Volksarmee in Sunya (Bundesluftwaffenstützpunkt Zhouxu) 3100 aktive Angehörige 2 Bomber H-5 1 Jagdbomber J-18 4 Jagdbomber J-23 5 Jagdflugzeuge J-5 5 Jagdflugzeuge J-6 1 Jagdflugzeug J-21 1 Luftnahunterstützungsflugzeug J-25 1 Schlachtflugzeug Q-5 1 Transportflugzeuge Y-24 1 Transporthelikopter Z-5 3 Transporthelikopter Z-2 1 Transporthelikopter Mi-8 3…

  • Aufgrund des Zerfalls der Bundesstreitkräfte befindet sich derzeit die folgende Anzahl von Angehörigen und das folgende Material der Streitkräfte Xinhais und Sunyas auf den vier ehemaligen Bundesluftwaffenstützpunkten im Gelben Reich (sofern nicht anders angegeben in Gangyuan jeweils die doppelte Anzahl wie je auf den anderen Stützpunkten) Xinhainesische Volksarmee 15.500 aktive Angehörige (Gangyuan 6200, andere je 3100) 7 Bomber H-5 (3 Gangyuan, 2 Longgang, 1 Chengdu, 1 Minzhong) 20 Jagdbomber …

  • Aufgrund des Zerfalls der Bundesstreitkräfte befindet sich derzeit die folgende Anzahl von Angehörigen und das folgende Material der Kaiserlichen Streitkräfte in Sunya oder Xinhai Kaiserliche Luftwaffe In Xinhai (Bundesluftwaffenstützpunkte Chahar Nur und Xindu) 6600 Aktive Angehörige 6 Mehrzweck-Kampfflugzeuge LI-J10 4 Mehrzweck-Kampfflugzeuge Shangsheng Long 12 Jagdflugzeuge LI-30K 8 Erdkampfflugzeuge LI-39 6 Bomber LI-B1 4 Aufklärungsflugzeuge LI-8F 1 Langstrecken-Aufklärungsdrohne LI-SD4 (Ch…

  • Die Bundesluftwaffenstützpunkte im Gelben Reich treten wieder in die Kommando- und Administrationsstrukturen der Kaiserlichen Streitkräfte. Die 4. Luftwaffenbasis in Longgang wird wieder zur 29.; die 7. Luftwaffenbasis in Minzhong wieder zur 33.

  • Die Bundesluftwaffenstützpunkte im Gelben Reich treten wieder in die Kommando- und Administrationsstrukturen der Kaiserlichen Streitkräfte. Zufälligerweise bliebt die 1. Luftwaffenbasis in Gangyuan auch die solche; die 2. Luftwaffenbasis in Chengdu wird wieder zur 25.

  • Die Hauptstadt gleicht mittlerweile so etwas wie einem Heerlager. An jeder Straßenecke und jeder Kreuzung stehen bewaffnete Einheiten von Militär und Polizei. Jedoch haben die Obersten die Anweisung ausgegeben, sich so weit wie möglich im Hintergrund zu halten.

  • Natürlich begeht man auch auf den in der Operation befindlichen Schiffen das Neujahrsfest. Wichtigster Unterschied ist aber, dass man in der Neujahrsnacht aus ersichtlichen gründen auf das Abschießen von Raketen etc. verzichten musste, um nicht dadurch einen ungewollten Schlagabtausch auszulösen ... Auch wenn die Feierstimmung aufgrund der Abwesenheit von der Heimat etwas gedrückt ist, wanken die Männer und Frauen nicht in ihrer Entschlossenheit. Jedoch wird man immer unruhiger. - irgendwann mus…

  • Nachdem die Xinhainesen sich der Aussichtslosigkeit ihrer Situation bewusst geworden sind, sind sie in Verhandlungen um eine Kapitulation getreten.

  • Auch nachdem die xinhainesischen Flugzeuge abgedreht hatten, bleib die B-1 für alle Eventualitäten in der Luft. Später kehrte sie nach Chengdu zurück. Mittlerweile hat sich die Situation auf der Basis zu einer echten Belagerung entwickelt. Die in der Baracke verschanzten Xinhaier Soldaten wollen sich einfach nicht ergeben.

  • ABC-Alarm im Reichsland

    Kaiserliche Streitkräfte - - Qianlong

    Beitrag

    Im gesamten Reichsland wird wie in der Hauptstadt Entwarnung gegeben.

  • Kurz nachdem das Abdrehen der xinhainesischen Flugzeuge bestätigt worden ist, ertönt aus den Sirenen das Entwarnungssignal. Die Menschen, die in Bunkern oder der U-Bahn oder sonstwo Unterschlupf und Schutz gesucht haben, strömen wieder auf die Straßen. Das Leben wird sich realtiv schnell wieder normalisieren; doch der Schock sitzt erst einmal ...

  • Kurz nach Auslösung des Alarms hebt eine B-1 von der 2. Bundesluftwaffenbasis von Chengdu aus mit nördlichen Kurs ab. Auf der Basis sollen sich in der Kürze der Zeit unglaubliche Szenen abgespielt haben: Angeblich sollen einige der hier immer noch mit den anderen Soldaten stationierten Xinhainesen versucht haben, den Start zu verhindern, indem sie den Hangar, in dem die betreffende Maschine für eben diesen Fall bereitstand, blockierten. Genauso angeblich konnten sie nur nach Schusswaffengebrauch…

  • Die Schiffe der Operation Anquan erhalten unverzüglich aus dem Verteidigungsministerium in Tsingtao Meldung über die Vorgänge. Man selbst sitzt hier praktisch wie auf dem Präsentierteller, vor allem die Schiffe im nördlichen Bereich. Jedoch ist man aufgrund der technischen Limitiertheit Xinhais gleichzeitig etwas besser geschützt: Mögen die Xinhaier Landraketen relativ weit entwickelt sein, wird man wohl kaum damit versuchen, auf Schiffe zu schießen. Und die rote Luftwaffe verfügt, soweit man we…

  • ABC-Alarm im Reichsland

    Kaiserliche Streitkräfte - - Qianlong

    Beitrag

    Urplötzlich heulen in den größeren Städten des Reichslandes aufgrund der gestarteten J-23 die Sirenen des Nuklearalarms auf. youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY