Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ehrenplatz des Palastes

    Earandil de Verano - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Verabschiedet sich von Denne Ziang Belai Auch ich hoffe dies, werter Reichskanzler. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für die freundliche Aufnahme in Chinopien bedanken und wünsche der Tochter des Himmels eine baldige Genesung. Steigt in die Limousine Auf Wiedersehen!

  • Ich gehe fest davon aus, dass das Rennen stattfinden wird. Aber wie Sie bereits treffend sagten: "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben". Ich bin sicher, dass ich das Gelbe Reich nicht zum letzten Mal besucht habe. Bitte überbringt der Tochter des Himmels meine besten Genesungswünsche und sagt ihr, dass wir über Ihren Wunsch Irkanien zu besuchen, erfreut sind. Erhebt sich und geht langsam in Richtung Tür

  • Hält das Dokument in der Hand Vielen Dank – es ist mir eine große Ehre. Monsieur Denne, ich möchte Sie selbstverständlich nicht von Ihren Pflichten abhalten. Daher halte ich es für das Beste, wenn ich die chinopische Gastfreundschaft bei einer anderen Gelegenheit wahrnehmen würde und heute in meine Heimat zurückkehre. Wendet sich an Zijue Long Ju Nichts gegen Eure Gesellschaft – aber auch ich habe viele Pflichten und sicher seid Ihr mit den Gedanken bei Eurer Kaiserin. Ich hoffe aber dem Großen …

  • Beobachtet entsetzt das Geschehen, stellt aber keine Fragen bis die Kaiserin den Saal verlassen hat. Dann schaut sie fragend zum Reichskanzeler

  • Ergreift den prachtvollen Federkiel und setzt Ihren Namen und Rang unter das Dokument Zitat: „Grundlagenvertrag zwischen dem Irkanischen Reich und dem Kaiserreich Chinopien Eingedenk der Verbundenheit beider Völker durch ihre Ahnen, beseelt durch den Willen der Verständigung, schließen das Irkanische Reich und das Kaiserreich Chinopien folgenden Grundlagenvertrag. Art. 1 Diplomatische Anerkennung (1) Dieser Vertrag dient zur diplomatischen Grundlagenbildung zwischen den unterzeichnenden Staaten.…

  • Schaut den Reichskanzler freundlich an und verfolgt aufmerksam das Geschehen Wie sagt der Volksmund so treffend: Gut Ding will Weile haben

  • Habt vielen Dank. Nimmt Platz und wartet, dass der Kaiserin ebenfalls Tee serviert wird und der offizielle Teil des Besuches beginnt.

  • Deute eine Verbeugung vor der Kaiserin an und antwortet ihr lächelnd Es ist mir eine besondere Ehre Euer Majestät persönlich kennen zu lernen. Der Tee aus Eurem Reich wird zu Recht als einer der besten gepriesen - ebenso wie Eure Gastfreundschaft.

  • Das sind doch schon ein Menge interessante Informationen, die mich keineswegs langweilen. Ich glaube, ich kenne Ihre Verlobte von den Sommerspielen in Gran Novara. Nippt am ihrer Tasse Tee

  • Oh - ich habe es nicht eilig, so lange ich in solch charmanter Begleitung bin. Erzählen Sie mir doch ein wenig von Ihnen.

  • Auf die Freundschaft - besonders auf Steigerung derselben zwischen unsereren Völkern in der nahen Zukunft!

  • Ich glaube weißer Tee - den kenne ich noch nicht. Ich lerne immer gerne etwas dazu, werter Herr Denne. Welcher Tee ist Ihnen denn am liebsten?

  • Sieht sich bewundernd im Saal um und setzt sich Zu einer Tasse Ihres vorzüglichen Tee kann ich nicht nein sagen.

  • Ehrenplatz des Palastes

    Earandil de Verano - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Danke der Nachfrage - ja ich hatte ein angenehme Reise. Und ich reise auch immr wieder gerne in Ihr wunderschönes Land. Lächelt freundlich

  • Ehrenplatz des Palastes

    Earandil de Verano - - Kaiserlicher Palast

    Beitrag

    Trifft wetterbedingt ein wenig später in Chinopien ein Guten Tag, Herr Denne. SimOff:Sorry - hab heute Geburtstag, daher etwas aus dem Zeitplan gekommen :)

  • 883 v. Chr. - 240 v. Chr.: Das Land wurde erneut aufgebaut und wurde wirtschaftskräftiger denn je. Mit der Zeit beginnt man sich konzentriert auf einen größeren Krieg vorzubereiten, in welchem dann die restlichen freien Stämme im Osten und Süden. Als erste Erfolge wurde die Ost- und Südgrenze weiter vorgeschoben, die Städte Xining, Huainan und Bedjing gegründet und man erreicht die östliche See. Vor dem Jahr 600 v. Chr. wird der erste Kontakt mit futurischen Händlern hergestellt, die aus dem Ale…

  • Zitat: „Original von Ryu Chishu Wie sind die Téngen auf die Xinhai vorgelagerte Insel und in die Provinz Tsingtao gelangt? Es gab in unserer Geschichte einige "Völkerwanderungen" begründet durch Machtverschiebungen in Téngóku. Gerade in Anbetracht von Xinhai hätten wir da schon ein Angebot wodurch man sich auch gleich etwas mit Irkanien verbandeln könnte - wenn erwünscht. Unsere Urbevölkerung, die Ainu brachen dereinst auf, nachdem die "Zugereisten" immer mächtiger und aufrdinglicher wurden. Vie…

  • Meldet ihre Anwesenheit und liest sich erst einmal ein.

  • Verehrter Reichskanzler, ich danke für die umgehende Rückantwort auf meinen Gesuch. Unserer Ansicht nach sollten wir die kostbare Zeit Ihrer Majestät Amai Li, Tochter des Himmels und Göttlich Erhabene Kaiserin nicht für Grundsatz-Gespräche verschwenden, insofern wäre uns ein Treffen mit einem angemessenen Gesandten in Irkania durchaus genehm. Selbstverständlich würden wir auch gerne eine Einladung Ihrerseits annehmen, aber da ich selbst und verschiedene Bürger Irkaniens das Gelbe Reich bereits b…

  • Verehrte kaiserliche Hoheit, sehr geehrte Damen und Herren, als Außenadministratorin von Irkanien möchte ich hiermit eine offizielle Einladung für einen Gesandten des Gelben Reiches in das Zentrum der Welt aussprechen, also in den Irkgard – bekannt als ehemaliger Kaiserpalast von Irkanien. Das Treffen soll der Vertiefung unserer Beziehungen dienen. Ich hoffe auf baldige Nachricht Ihrerseits, damit wir einen Termin festlegen können. Hochachtungsvoll Earandil de Verano