Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich glaube nicht, dass ich eine vernünftige Antwort bekomme.

  • Ich bin ein wenig verwirrt, dass Präsidentin Laval erst einem Vorgehen zustimmt, nur um dann spontan den Alleingang zu wagen und jedem Vergeltung anzudrohen, der dagegen aufbegehrt. Aber Futuna ist ja glücklicherweise zu unbedeutend, um solch großartig durchdachte und stringente Politik zu hinterfragen.

  • Zitat von Yen Jay: „Eigentlich gibt es nur eine Bedingung: Es muss die Frage gestellt werden: "Wer übergibt diese Braut dem Bräutigam?" “ Danke für das Angebot, aber ich ziehe es vor, lieber selbst um Frauen zu werben, das kann ich definitiv besser als du

  • Zauberer sind alten Überlieferungen nach sowieso Ketzer

  • Ist die Kaiserin denn noch ledig oder schon verlobt?

  • Nun, es geht seinen Gang. Der Wiederaufbau ist halt ein langwieriger Prozess, noch dazu da wir nebenbei eine neue Infrastruktur und eine neue Marine sorgen müssen. Aber ich bin sicher, dass es uns bei Zeiten gelingen wird. Andro war ja auch komplett zerstört nach seinem kommunistischen Regime und innerhalb von anderthalb Jahren komplett modernisiert. Ich bezweifle zwar, dass das so schnell gehen wird, aber wir werden uns bemühen.

  • Handlung:Nach einigen Häppchen folgt er dem Xi Wang - er hat noch eine kleine Aufmerksamkeit für ihn wegen der Sache in Stralien. Ehrbarer Xi Wang Long Ju, erlaubt mir, im Rahmen dieser Feierlichkeit Euch dieses Perlensiegel zu überreichen, dass Euch in meiner Heimat Tor und Tür öffnen wird, falls Ihr je diese Notwendigkeit verspürt.

  • Handlung:Der Shah nimmt ein wenig Reis, Stinkmorchel und Ente zu sich.

  • Handlung:Nachdem er gemeinsam mit der Kaiserin den Sahl betrat, ließ sich der Shah bei den bereits anwesenden restlichen Mitgliedern der futunischen Gesandtschaft nieder, die neben den Straliern sitzt.

  • Handlung:Der Shah lässt den Rangniedrigeren den Vortritt und nickt der Kaiserin schließlich zu, als er sich ihr angemessener Weise als Letzter nähert. Tochter des Himmels, als Zeichen unserer Verbundenheit lasst Uns Euch etwas weit Wertvolleres geben als bloßen weltlichen Tand: Einen Rat. Handlung:Der Shah gönnt sich ein leichtes Lächeln. In dieser Welt muss jeder sterben und keiner hat die Macht etwas daran zu ändern. Doch wir haben eine Wahl, wie wir in ihr zu leben gedenken. Handlung:Damit tr…

  • Handlung:Der Shah trifft mit seinen Begleitern ein und man nickt den Anwesenden zu. Dann nimmt sich der Shah eine Tasse Tee.

  • Handlung:Auch hier nickt der Shah der Kaiserin lediglich zu, wie es sich für einen Gleichrangigen geziemte.

  • Handlung:Es ist doch ein wenig schmerzlich, so denkt sich der Shah, dass man solch eine Zeremonie derzeit nicht in Futuna durchführen könnte. Die eigene Zeremonie musste auf Grund der Umstände sehr bescheiden ausfallen, aber hoffentlich würde sein Erstgeborener oder der seines Bruders bei seiner Thronfolge wieder den ganzen Glanz und die Macht fünfeinhalbtausendjähriger Geschichte Futunas ausstrahlen.

  • Handlung:Vorher hat der Shah dem blödsinnigen Plan einiger Berater, das Problem der futunischen Wiederaufbaumaßnahmen durch dynastischen Irrsinn zu beheben, endgültig seine Absage erteilt und die Personen in Sicherheitsverwahrung gegeben. Wenn das chinopische System dem futunischen folgen würde, so hatten diese argumentiert - und mit diesem Thronfolgepräzedenzfall würde es das vielleicht - , so wäre es sicher möglich, die Prinzessin und ihren Vater aus dem Wege zu räumen und dies der letzten Kai…

  • Handlung:Der Shah hat sich schließlich auch eingefunden, zusammen mit Arsham Kashim Janasir, Hohepriesterin Danaa Lini und einigen Assassinen wartet er gespannt.