Haus der Familie Long

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • *Die Limosine fährt die Einfahrt zum Anwesen Ju's hinauf, wobei sich das Tor durch einen Knopfdruck des Butlers öffnet und vor dem Eingang anhält, woaufhin der Butler aussteigt, den Koffer aus dem Kofferraum holt und Wao die Tür öffnet.
    Ju kommt der Limosine entgegen.*
    Wao, schön dich zu sehen...
    -Eigentümer von Long Industries
    -ehemaliger Reichsmarschall
  • *Geht voraus und betritt das Haus, zieht die Schuhe aus und meint im Plauderton*

    Herzlichen Dank. Ja doch, mir geht es gut. Es ist schade, dass ich den Obersten Richter abgeben muss, aber wenn ich ehrlich bin. Das Wohl der Provinz liegt mir näher als der oberste Richter...Na was solls. Und wie laufen die Geschäfte?
    Präfekt der kaiserlichen Akademie
    "Wenn du auch stets in den Hallen der Macht wandelst, so trage doch stets in dir die Luft aus Bergen und Wäldern."

  • *Lächelt, während der Butler die Schuhe wegstellt.*
    Freut mich für dich...Die Geschäfte? Könnte besser sein, Takkatakian macht es mir unnötig schwer, er will monatliche mindest Fördermengen wissen, wo ich anfangen will und und und...hinzu kommt die Diskussion in der Reichsversammlung über Kartelle...aber sonst laufen die Geschäfte ganz gut...
    *Verdreht die Augen*
    Fühl ich wie zu Hause, mein Haus ist dein Haus...
    -Eigentümer von Long Industries
    -ehemaliger Reichsmarschall
  • *Zuckt mit den Schultern*
    Soma? Der Sitz der Zweigstelle steht, für den Fall der Fälle steht ein Wachdienst...die Probebohrungen...nunja...das Gestänge ist gebrochen, wir müssen also nochmal von vorne anfangen...und dann gibst da Rumpelstiel...
    *Ju grinst bei erwähnen dieses überaus lustigem Name*
    Staatsfeind Nummer eins... und er war vor kurzem Gast in meinem Büro...aber gehen wir in den Nebenraum...
    *Deutet auf eine Schiebetür, hinter der das großzuügi eingerichtete Wohnzimmer wartet...*
    -Eigentümer von Long Industries
    -ehemaliger Reichsmarschall
  • Staatsfeind Nummer 1? *Wao überlegt ein wenig, ist dann aber durch die großzügige Einrichtung des Wohnzimmers für den Moment einer Sekunde von seinen Gedanken abgelenkt*

    Sie scheinen einen Drachenfetisch zu haben, habe ich recht?
    Präfekt der kaiserlichen Akademie
    "Wenn du auch stets in den Hallen der Macht wandelst, so trage doch stets in dir die Luft aus Bergen und Wäldern."

  • *Muss breit grinsen*
    Wie der Name schon sagt... Ju Long, großer Drache...mein Vater hat sogar mal ein Familienwappen designed...der DRache ist das Tier der FAmilie und als dieses verehre und huldige ich es...es bringt mir glück, ein wenig wohlstand...was kann es mehr geben?
    *Außer Liebe dachte Ju, aber dafür hatte er keine Zeit...*
    Setz dich doch, kann ich dir etwas zu trinkn anbiet? Eine Kleinigkeit zu essen?
    -Eigentümer von Long Industries
    -ehemaliger Reichsmarschall
  • Sehr nett, wirklich sehr nett. Gefällt mir. Angenehm so ein "wenig" Wohlstand.

    Nichts zu Essen bitte, mir reicht ein schöner grüner Tee vollkommen. Welche Sorten sind denn hier in Tsingtao zugegen?

    *lächelt matt und setzt sich*

    So nun erzähl, wie war das mit dem Staatsfeind.
    Präfekt der kaiserlichen Akademie
    "Wenn du auch stets in den Hallen der Macht wandelst, so trage doch stets in dir die Luft aus Bergen und Wäldern."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghandil Wao Van'hia ()

  • *Geht an die Bar und sucht...nach Tee? Wo stellt Saajuk den Tee bloß hin...*
    Ich hätte...cinopien spzial Yasmin und Long Phoenix Pearls...Teekunst Yu Lian...und Long Xu...ganz ehrlich? Ich habe von Tee nicht so die Ahnung...aber wenn trinke ich Long Phoenix...und der hat nichts mit der Firma zu tun...
    *Lächelt*
    Rumpelstiel? Er war scheinbar der letzte Berater des alten Kaisers...dieser wurde ja von Isomir, dem jetzigen Großlarsch gestürzt und was soll man sagen... er lungerte vor der Zweigstelle rum, meinte irgendetwas von wegen er könne mir helfen und wurde dann in mein Büro gebracht...er machte mir Angebote, von wegen Knochen zur Seifenherstellung...oder Sabotage von Konkurrenten...al Gegenleistung verlangte er finanzielle Unterstützung und Waffen für seinen Kampf gegen den Großlarsch...
    *Brüht den Tee auf*
    Verzeih...mit den Teezeremonien hab ich nicht viel am Hut...
    *Stellt für Wao ein Tablett mit der Teekanne und einer Tasse auf den Tisch, hat für sich selbst ein Glas Whisky und nimmt gegenüber von Wao Platz*
    -Eigentümer von Long Industries
    -ehemaliger Reichsmarschall

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Long Ju ()

  • *Drückt auf einen Knopf, woraufhin ein Deckenventilator angeht und zündet sich eine Zigarette an*
    Ich hab ihm gesagt, dass er nur machen soll...was habe ich nicht erwähnt... und eine Gegenleistung habe ich ihm auch nicht zugesagt...er war etwas...angetrunken...trinkt wohl nicht oft Reisschnaps oder Wein
    *Lacht leise*
    -Eigentümer von Long Industries
    -ehemaliger Reichsmarschall
  • Das wird nicht passieren...und wenn ist Long Industries dann schon soweit, das der Betrieb reibungslos weitergehen wird...selbst wenn wir die Betriebe mit Waffengewalt schützen müssen
    *Zuckt mit den Schultern*
    Dieser Isomir...er vereinigt Judikative und Exekutive in sich, er hat meiner Meinung nach den alten Despoten durch sich ersetzt...
    *Trinkt einen Schluck*
    Bewusst gebe ich den antigroßlarschischen Kräften keine Waffen...
    -Eigentümer von Long Industries
    -ehemaliger Reichsmarschall
  • *nippt langsam an seinem Tee*

    Mhm ich verstehe...nur was passiert dann mit diesem Staatsfeind? Willst du intrigante Maßnahmen ergreifen und wenn ja, zu welchem Zweck?

    Mir scheint du willst dich auf keine Seite stellen und für den Profit beiden Seiten deine Schulter anbieten.
    Präfekt der kaiserlichen Akademie
    "Wenn du auch stets in den Hallen der Macht wandelst, so trage doch stets in dir die Luft aus Bergen und Wäldern."