Klageschrift gegen den Bürger JoSchu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Klageschrift gegen den Bürger JoSchu



    Klageschrift gegen den Bürger JoSchu


    Er war Teil der Demonstranten, die unter Anwendung von Gewalt gegen die Reichskanzlei vorgegangen sind und verstößt damit nicht nur gegen das Allgemeine Polizeigesetz:


    §1 Grundsätze
    (1) Die Polizei ist das Exekutivorgan des chinopischen Staates. Sie hat die Aufgaben, die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten und als Strafverfolgungsbehörde zu ermitteln.
    (2) Sie hat das Gewaltmonopol im Inland.


    ... sondern gegen die verfassungsmäßige Ordnung überhaupt.


    Beweise:

    16.12.2006 20:27
    Original von Jia Sen
    Original von JoSchu
    Ich find das niedlich. Auf der einen Seite soll mich die Polizei vor ihren Anhängern schützen, dann sind diese ihre Anhänger plötzlich Aufständische und die Polizei geht gegen sie vor.
    Sie sollten bei ihren Lügenmärchen wirklich ein bisschen auf die logische Konsistenz achten.


    Die Polizei hat alle Hände voll zu tun, die gewalttätigen Demonstranten zurückzudrängen. Dabei ist auffällig, dass Sie unter diesen Demontranten scheinbar keinen Schutz benötigen. Das ist mehr als verdächtig.


    Daraufhin antwortete er, ohne dem Vorwurf der Mittäterschaft zu widersrpechen:

    16.12.2006 20:29
    Original von JoSchu
    Könnte daran liegen, dass das Volk mich und meine Arbeit akzeptiert. Ich kann vollkommen verstehen, warum ihnen dieses Gebaren so fremd erscheint. Schließlich kam noch nie jemand auf die Idee, sie so zu behandeln.


    JoSchu hat zudem gegen die Verfassungsverstöße des Dorsich Tom Chan nichts unternommen. Es gibt keinen Hinweis dazu.


    Er hat sich damit gem. Strafgesetzbuch §16 strafbar gemacht:


    § 16 Straftaten der Klasse A
    (1) Eine Straftat der Kategorie A begeht, wer durch Tun oder Unterlassen die verfassungsmäßige und gesetzliche Ordnung gefährdet oder stört, den Bestand und/oder die Einheit des Reiches beeinträchtigt oder zu beseitigen trachtet, die Arbeitsfähigkeit der Behörden, Institutionen und Amtsträger behindert, stört oder verhindert oder die staatlichen Kommunikationsmittel unzugänglich macht, außer Funktion setzt, sabotiert oder zerstört. Außerdem wer durch Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung Anschläge oder terroristische Straftaten plant oder begeht.


    Die Anklage wird den dauerhaften Entzug der Staatsbürgerschaft mit Verbot der Wiedereinbürgerung unter anderem Namen beantragen.


    Reichskanzlerin
    Präfektin der Kaiserlichen Akademie