Kloster Tashilunpo

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Schreiben erreicht das Kloster.



    [SIZE=4]Qín Dìguó[/SIZE]

    [SIZE=3]Dìguó Zongli - der Reichskanzler[/SIZE]


    Einladung zur Trauung Ihrer Majestät


    Werter Karmapa Chisong Dêzain!

    Mir, der ich dem Drachenthrone und dem Kaiserreiche als Adelsmarschall diene, ist es eine große Ehre, Euch diese Botschaft zu überbringen:

    Ihr seid auf das Herzlichste dazu eingeladen, an der Zeremonie zur Trauung Ihrer Majestät der Tochter des Himmels mit ihrem Auserwählten, Tang Yun, welche am 11. Tag dieses Monats in der Halle der höchsten Harmonie im Kaiserlichen Palaste zur Haupt- und Residenzstadt des Kaiserreiches, Qianlongjing, durch meine Person in meiner Stellung als Reichskanzler vollzogen werden wird, teilzunehmen. Diese Einladung gilt ebenso für den von Euch gewählten Anhang.

    Ich verbleibe mit den besten Wünschen, dass Euch die himmlischen Mächte ihren Segen schenken mögen.


    Gez. zur heiligen Haupt- und Residenzstadt des Kaiserreiches, Qianlongjing,
    am 2. Tag des vierten Monats im zweiten Jahre der Ära Amai Li,

    Zhong Wang Denne Ziang Belai
    Adelsmarschall des Kaiserreiches
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Handlung:
    Ein Mönch des Shaolinklosters in Xuangang trifft ein, stellt sich als Bote des Shi Chin vor und übermittelt eine Botschaft an den ehrenwerten Chisong.

    Der ehrenwerte Shi würde es als Ehre betrachten, den ehrenwerten Chisong als Mitglied seines Kabinetts begrüssen zu dürfen. Falls der ehrenwerte Chisong dem Rufe des Shi zu folgen gedenke, so möge er sich zur Zusammensetzung des Kabinetts am kommenden Samstag, dem 30. Januar, im Shaolin-Kloster zu Xuangang einfinden.

    Der Mönch bittet den ehrenwerten Chisong um Mitteilung, ob er dem Shi sein Eintreffen melden dürfe.

    Reichskanzler des Gelben Reiches Februar bis Mitte März 10
    November 09 bis Januar 10 Aussen- und Verteidigungsminister des Gelben Reiches
  • Handlung:
    Ein Eilbote des Kaisers überbringt ein Schreiben.





    Ich, Qiánhé Tiānzǐ Huángdì,
    grüße Euch, ehrbarer Chisong Dêzain,
    und teile Euch das Folgende mit:


    Am heutigen Tage, den 05. Tag des Er Yue im Jahre des Erd-Büffels,
    habe Ich Euch in den Stand eines Zījué (Grafen) erhoben.

    Ihr dürft Euch von nun an Gǔwǎnyá Zījué (Graf zu Godwana) nennen,
    und Euch kommen die Rechte und Pflichten innerhalb der Grafschaft Godwana zu,
    die das Reichsgesetz über die Gliederung des Reiches dem Inhaber dieses Titels zuspricht.
    Dementsprechend bildet Ihr ab nun deren repräsentatives Oberhaupt gegenüber Mir,
    dem Kaiserreich und dem Herzogtum Goshark-Höhen,
    sowie deren Regierungsoberhaupt, sofern keine zivile Verwaltung eingerichtet wird.

    Möge der Himmel Euch stets Schutz und Segen schenken.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Handlung:
    Auch das Kloster Tashilunpo erreicht ein kaiserliches Schreiben.





    Ich, Qiánhé Tiānzǐ Huángdì,
    grüße Euch, ehrbarer Zijue Chisong Dêzain,
    und teile Euch das Folgende mit:


    Mit diesem Schreiben seid Ihr sowie die von Euch gewählte Begleitung eingeladen, am

    Sonntag, den 21. Tag dieses Monats um Schlag 18 Uhr,
    in der Halle der Höchsten Harmonie
    am Festakt zum Ausstausch der Ratifikationsurkunden
    des Vertrages der Himmlischen Einigung
    und der damit in Kraft tretenden Rückkehr Diyarasus
    in den Schoß von Drachenthron und Reich


    teilzunehmen.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Handlung:
    Das Kloster Tashilunpo erreicht ein Schreiben des Kaiserlichen Hofamtes.





    Ich, der Großpräfekt des Kaiserlichen Hofamtes,
    grüße Euch, ehrbarer Karmapa Chisong Dêzain,
    und teile Euch im Namen
    Seiner Erhabenen Majestät, Qiánhé Tiānzǐ Huángdì,
    das Folgende mit:


    Seine Erhabene Majestät hat Euch in Rat und Einvernehmen mit der Kaiserlichen Reichsversammlung
    zum Mitglied derselbigen berufen.

    Da diese Kaiserliche Reichsversammlung nach dem Inkrafttreten der Neufassung der Verfassung des Kaiserreiches Chinopien
    durch Seine Erhabene Majestät erstmals einberufen wird
    und ein jedes neuberufenes Mitglied der Kaiserlichen Reichsversammlung den Amtseid leisten muss,
    lädt Euch Seine Erhabene Majestät ein,
    an der Konstituierenden Sitzung der Kaiserlichen Reichsversammlung
    am Freitag, den 11. Tag dieses Monats 13:00 Uhr Chinopische Standartzeit, teilzunehmen.

    Gez. zur heiligen Haupt- und Residenzsstadt des Kaiserreiches, Qianlongjing,
    am 10. Tag des Liu Yue im zweiten Jahre der Ära Qiánhé,

    Cuī Xiāo Hán
    Großpräfekt
    Cuī Xiāo Hán

    Großpräfekt des Kaiserlichen Hofamtes
  • Handlung:
    Da man es den regulären Einheiten der Streitkräfte nicht zu traut, hat man der Bruderschaft den Auftrag erteilt, hier nach dem Karmapa zu suchen und so dröhnen einige Stunden nach der Unabhängigkeitserklärung zwölf Schwenkflügler vom Typ Yu Ying über dem Kloster, aus denen sich je 24 Söldner abseilen, allesamt mit lethalen und nicht-lethalen Waffen ausgerüstet, angefangen mit einer MP, bis hin zu schnell wirkenden Betäubungsgewehren.