Luftwaffenstützpunkt Jinjuling

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Luftwaffenstützpunkt Jinjuling

    Auf dem Luftwaffenstützpunkt von Jinjuling herrscht seit einigen Minuten erhöhte Aktivität, nachdem der Befehl des Verteidigungsministers an das 4. Aufklärungsgeschwader eingegangen ist, sofort mit ersten Flügen entlang der Grenze zu Tartastan und der innerchinopischen Demarkationslinie zu Xinhai zu beginnen.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • SimOff:


    Reine Logikfrage: Warum sollte in Jinjuling, einem Tourismusort ein Luftwaffenstützpunkt sein, wenn man in der Nähe einen internationalen Flughafen hat den man zusätzlich als solchen benutzen könnte, gemeinsam im Schutz des zivilen Flughafens? ;)

    Präfekt der kaiserlichen Akademie
    "Wenn du auch stets in den Hallen der Macht wandelst, so trage doch stets in dir die Luft aus Bergen und Wäldern."

  • SimOff:
    Die zivilen Flughäfen gelten in der Konzeption als Ausweichplätze, da man nur im wirklichen Ernstfall den zivilen Flugverkehr einschränken möchte. Außerdem heißt es ja nicht, dass sich der Luftwaffenstützpunkt direkt im Zentrum von Jinjuling befindet, sondern in der "Gemarkung" des Orts/der Stadt/der Gemeinde - von mir aus auch 10 km weg -, aber es sind nunmal keine weiteren, kleineren Orte eingezeichnet, und eine Ortsangabe muss man machen.

    Es gibt viele Touristenstädte, in der starke Militärpräsenz herrscht. Bestes Beispiel ist Heidelberg, wo sich etwa das europäische Hauptquartier der US-Army befindet.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Die letzte "infanteristische" Einheit, die für den Einsatz in Tartastan vorgesehen ist und noch nicht im Kampfgebiet ist, ist die 1. Luftlandedivision, momentan stationiert auf dem Luftwaffenstützpunkt Jinjuling. Allerdings wird gemunkelt, dass es heute abend soweit sein soll - dazu würden auch die Vorbereitungen des 5. Logistik- und Nachschubgeschwaders passen, die Division beim Tranport und bei der Landung zu untersützung.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich
  • Seine Exzellenz der Dìguó Zongli gibt den Befehl an die 2. Staffel des 1. Bombergeschwaders unter dem Befehl von Hauptmann Du Ren Yuan sich und ihre Maschinen sofort auf die Verlegung nach Harash auf Vashir vorzubereiten; an das 5. Logistik- und Nachschubgeschwader ergeht der Befehl die Staffel dabei mit ihren strategischen Transportmaschinen zu unterstützen und dringend benötigtes Material an den neuen Stationierungsort zu befördern.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Nachdem alles vorbereitet ist sowie die Flugzeuge beladen und aufgetankt sind - eine vollständig betankte LI-B1 schafft es gerade so ohne Luftbetankung an den Zielort -, erreicht kurz vor Mitternacht der Befehl zum Aufbruch den Luftwaffenstützpunkt.

    Kurz darauf starten die Flugzeuge der 2. Staffel des 1. Bombergeschwaders und die strategischen Transportmaschinen - wobei dieses Mal aufgrund der Distanz Maschinen verwendet werden, die normalerweise ihren Dienst als Luftbetankungsmaschinen verrichten (LI-10 / LI-135) - des 5. Logistik- und Nachschubgeschwaders in rascher Reihenfolge mit Ziel Harash.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaiserliche Streitkräfte ()

  • Auf dem Luftwaffenstützpunkt Jinjuling wird damit begonnen, einen älteren, größeren unterirdischen Lagerraum mit Stahlbeton auszukleiden, sowie moderne Instrumente darin zu installieren.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaiserliche Streitkräfte ()

  • In den frühen Morgenstunden ist der Konvoi aus Fuzhou am Luftwaffenstützpunkt Jinjuling angekommen. Sofort wird damit begonnen, dessen Ladung - welche sich als die ersten drei Nuklearsprengköpfe, die in den "Truppendienst" gelangen, erweist - in den unterirdischen Lagerraum zu bringen, wo zivile, hochqualifizierte Mitarbeiter sich ab sofort unter der Aufsicht der Militärs darum kümmern werden.

    Für die volle Einsatzbereitschaft bedarf es aber noch der neuen Marschflugkörper von LI.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich
  • Ankunft der Flugzeuge aus Harash

    Auf dem Luftwaffenstützpunkt Jinjuling ist alles auf die Landung der aus Harash heimkehrenden Flugzeuge vorbereitet. Überall weht die Rising Sun in fast unüberschaubarer Anzahl, Angehörige der Streitkräfte und der Flugzeugbesatzungen, Journalisten und einfache Bürger, denen man für diesen Zweck den Zugang zum Gelände gestattet hat, stehen bereit, um die Ankömmlinge gebührend zu empfangen.

    Als die erste B-1 zur Landung ansetzt, fliegt sie in ein gold-weiß-goldenen Fahnenmeer. In kurzer Reihenfolge setzen die Flugzeuge auf, zunächst die Bomber, dann die Transportmaschinen. Als die letzte Maschine den Boden berührt hat und alle auf ihrem zugewiesenen Platz geparkt wurden, steigt als erster der Befehlshaber, Hauptmann Du Ren Yuan, unter dem Jubel der Anwesenden aus; nach ihm die anderen Besatzungsmitglieder, wobei nach Monaten der Trennung die erste Begrüßung den Familienangehörigen gehört.

    Später wird eine Grußbotschaft des Reichskanzlers verlesen, der es bedauert, nicht persönlich anwesend sein zu können, und den Heimkehrern für ihren heldenhaften Einsatz in Cuello für Drachenthron und himmlische Ordnung dankt.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaiserliche Streitkräfte ()

  • Während in der Kaiserstadt die Hochzeit Ihrer Majestät kurz bevorsteht, kommt auf dem Luftwaffenstützpunkt der schwer bewachte Konvoi von Long Industries an, welcher die Gesamtzahl der 30 neuen, nuklearwaffentragenden Marschflugkörper bei sich führt.

    Sofort beginnt man in Zusammenarbeit mit den Begleitern von LI das Ausladen und Hinunterbringen in den unterirdischen Lagerraum, wollen doch die Soldaten noch etwas von der Hochzeit mitbekommen.

    Unten angekommen, wird ebenso gleich damit angefangen, die acht bereits gelagerten Nuklearsprengköpfe in Marschflugkörpern gleicher Anzahl zu montieren.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich
  • Seit über zwei Tagen, die seit dem Eingang des Befehls vergangen sind, starten und landen nun im 6-Stunden-Takt die B-1-Bomber.

    Auch wenn die Piloten sehr erfahren sind, haben diejenigen, welche schon eine "Schicht" geflogen sind, doch Neuland betreten: denn zum ersten Mal führten sie einen einsatzbereiten Marschflugkörper mit sich, welcher mit einem Nuklearsprengkopf bestückt ist.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich
  • Auf dem Luftwaffenstützpunkt geht ein Funkspruch aus Diyarasu ein. Sofort startet eine der B-1 vollbewaffnet und betankt Richtung Süden.

    Darüber hinaus ist weiterhin - gemäß dem damaligen Befehl - eine davon mit einem scharfen Shan-Marschflugkörper im chinopischen Luftraum unterwegs.
    Die Kaiserlichen Streitkräfte - im Kampf für Himmel, Drachenthron und Kaiserreich