Angepinnt Huángdìbēi 2010/I

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Huángdìbēi 2010/I



    Wie angekündigt gibt hiermit der Kaiserlich-Chinopische Fußballverband die zweite Austragung des Huángdìbēi (Kaiserpokal) bekannt. Der Sieger des im K.O.-System ausgetragenen Pokals wird am nächstsaisonalen VMF-Pokal teilnehmen.

    Teilnahmeberechtigt und gesetzt sind die Mannschaften, welche sich zur CFL 2010/I angemeldet hatten, sowie die M'ing Tigers. Die Anmeldung weiterer Teams ist von nun an bis Sonntag, den 4. Tag des nächsten Monats 24:00 Uhr CST, möglich.

    Das Endspiel findet am 17. Tag des nächsten Monats im Huángdìtǐyùchǎng (Kaiserstadion) zu Qianlongjing statt.

    Sofern nur vier Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen sollten, werden die Halbfinalpartien in Hin- und Rückspiel ohne Auswärtstorregel ausgetragen (Daten: 10. und 14. Tag des nächsten Monats). Bei mehr Teilnehmern findet ein Viertelfinale und eine Halbfinale (ebenso am 10. und 14. Tag des nächsten Monats) statt, die jeweils in einem Spiel ausgetragen werden. Sofern es dazu kommt, wären entsprechend der Ankündigung bei der Austragung des Huángdìbēi 2009/II der vorsaisonale Pokalsieger sowie - in Ermangelung eines CFL-Meisters 2010/I - der CFL-Vizemeister 2009/II direkt für das Halbfinale qualifiziert.

    Die Setzliste, über die die Paarungen ermittelt werden, richtet sich nach dem Abschneiden beim Huángdìbēi 2009/II bzw. dem Zeitpunkt der Anmeldung für den Wettbewerb 2010/I.


    SimOff:
    In den Spielen hat das jeweilige Heimteam 31 Setzpunkte zu Verfügung, im Finale beide Teilnehmer je 30. Verlängerung (im Falle von Hin-/Rückspielen nur beim Rückspiel zu setzen): jeweils 10 Setzpunkte; und 10 Daten für das Elfmeterschießen (siehe Angabe bei Verlängerung) nach dem Muster Schütze/Torwart rechts, links, mitte, wobei aus der jeweiligen Sichtperspektive ausgewertet wird.

    Ausgewertet wird generell per Hand und gesetzt über PN. An wen die Setzdaten gehen müssen, werde ich bald bekanntgeben.

    Da es sich um K.O.-Spiele handelt und es dabei nicht auf das rechnerische, genaue Ergebnis ankommt, werden diese der Spannung halber angepasst, wenn ein 8 : 0 o.ä. rauskommen würde. (Natürlich wird sich dadurch auch nicht ändern, wer nach Hin- und Rückspiel gewonnen hat, das wird entsprechend im Rückspiel dann an das Hinspiel-Ergebnis angepasst.)

    Das Finale soll vollständig aussimuliert werden, beim Rest schauen wir mal.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Die Anmeldefrist ist vorüber. Die Setzliste sieht folgendermaßen aus:

    1. Qianlongjing Samurais - Sieger Huángdìbēi 2009/II
    2. Tsingtao Jiao - Halbfinale Huángdìbēi 2009/II, Vizemeister CFL 2009/II
    3. Pandas Anqing - Halbfinale Huángdìbēi 2009/II
    4. Ming Tiger - Viertelfinale/Qualifikation Huángdìbēi 2009/II

    Daraus ergibt sich folgender Spielplan:

    Halbfinale Hinspiel - 10. Juli, 18 Uhr

    Ming Tigers - Qianlongjing Samurais
    Pandas Anqing - Tsingtao Jiao


    Halbfinale Rückspiel - 14. Juli, 18 Uhr

    Qianlongjing Samurais - Ming Tigers
    Tsingtao Jiao - Pandas Anqing

    SimOff:
    Setzfristende ist jeweils 12 Uhr des Spieltages. Gesetzt wird per PN an Karren Sarah Jordan. Für die Rückspiele bitte daran denken, auch für Verlängerung und Elfmeterschießen zu setzen!

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Der Kaiserpokal wird auf die Zeit nach den Sommerspielen verschoben.

    SimOff:
    Sorry, ich kann mich derzeit nicht wirklich darum kümmern, da sich meine Genesung doch als etwas langwieriger erweist und ich somit meine Kräfte doch etwas einteilen muss, eben für Olympia, und die Politk hier im Reich muss auch weitergehen. Ich weiß auch gar nicht, ob überhaupt irgendwer gesetzt hat.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Ich bitte die ehrenwerte Turnierleitung um Verzeihung unseres Nichtreagierens. Die Aufregungen in Tengoku haben unsere Konzentration erfordert und unseren Blick eingeengt. Ich begrüße die Entscheidung das Turnier zu verlegen, sodass die Spieler sich auf einen Wettbewerb konzentrieren können.
    ehemaliger Fußballtrainer bei Tsingtao Jiao (Vizemeister 2009/II)
    ---
    ehemaliger Trainer von Arsenal Brexen (Alpinia) VGA 2009 -> Meisterschaft
    ehemaliger Spieler von Ghazala Khuzdar, Saraqin Batraa und Kuruvinda Itanagar (Hansastan)
  • Neue Termine

    Aufgrund der Verschiebung und der nunmaligen Neuansetzung ergibt sich das Folgende:


    Halbfinale Hinspiel - 21. August 18 Uhr

    Ming Tigers - Qianlongjing Samurais
    Pandas Anqing - Tsingtao Jiao


    Halbfinale Rückspiel - 25. August 16 Uhr

    Qianlongjing Samurais - Ming Tigers
    Tsingtao Jiao - Pandas Anqing


    Das Finale findet am 28. August 18 Uhr im Kaiserstadion zu Qianlongjing statt!

    Sofern der Superior-Cup-Sieger, die Qianlongjing Samurais, den Huángdìbēi gewinnen sollten, wird sich der unterlegene Pokalfinalist für den VMF-Pokal qualifizieren.

    SimOff:
    Außer den Terminen alles beim Alten (s. ersten Post).

    Setzfristende ist jeweils 12 Uhr des Spieltages. Gesetzt wird per PN an Karren Sarah Jordan. Für die Rückspiele bitte daran denken, auch für Verlängerung und Elfmeterschießen zu setzen!

    Ich bitte die Ming Tigers, mir eine E-Mail-Adresse zukommen zu lassen.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Halbfinale Hinspiele, 21.08.2010

    Ming Tigers - Qianlongjing Samurais

    Der Superior-Cup-Sieger wurde in der Anfangsphase kalt erwischt: Abwehrnationalspieler Miu Miu verwertete einen Eckstoß mit dem Kopf in der 6. Minute. Die Samurais erholten sich allerdings schnell von dem Schock und spielten auf den Ausgleich, der aber nicht fallen wollte, was neben der gut stehenden und sich mit allen verfügbaren Mitteln wehrenden Abwehr der Tigers auch den Paraden ihres Keepers zu verdanken war.
    Ming schnupperte an der kleinen Sensation - bis sich in der 86. Minute Luo Mai Hu noch einmal ein Herz nahm und das Abwehrbollwerk mit einem wüchtigen Schuss aus 19 Metern doch noch überwand. So geht man nun mit einem 1 : 1 in das Rückspiel.

    [Setzdaten: 5 - 3 - 23 / 0 - 14 - 16]


    Pandas Anqing - Tsingtao Jiao

    Die heimischen Zuschauer sahen, wie ihre Mannschaft absolut ohne jede Chance war. Tsingtao domierte das Spiel nach Belieben und muss sich nur über die teilweise schmähliche Chancenauswertung ärgern. Aber auch so wird es für Anqing schwer sein, dieses 0 : 3 - Torschützen: Haider Bidu Braga (21. Minute), Ouyang Huan (51.) und Linghu Qili (79.) - im Rückspiel umzubiegen.

    [Setzdaten: forfait / 12 - 18 - 0]
  • Halbfinale Rückspiele, 25.08.2010

    SimOff:
    Da ich später weg muss, um 18 Uhr auf keinen Fall da bin und am Abend nicht weiß, wie ich anwesend bin, muss ich die heutigen Spiele bzw. deren Ergebnisverkündung vorziehen.



    Qianlongjing Samurais – Ming Tigers

    Nach dem 1 : 1 im Hinspiel war am Orte des Finales noch alles offen. Doch dieses Mal wollte der Superior-Cup-Sieger erst gar nichts anbrennen lassen, um ein Zitterspiel zu vermeiden, und legte gleich richtig los. Zwar konnte der erneut brillant haltenden Keeper der Tigers in der ersten Viertelstunde seinen Kasten sauber halten, doch in der 18. Minute erzielte Stürmerstar Ren Pan auf Steilpass von seines Kapitäns Wang De'yong das Führungstor. Auch wenn die Samurais in der Folgezeit auf die Vorentscheidung drängten, wollte in der ersten Halbzeit kein Tor mehr fallen.
    In der zweiten Halbzeit zeigte sich fast das gleiche Bild, wie in der ersten. Qianlongjing näher am zweiten Tor als Ming am ersten – und in der 55. Minute fiel es auch durch einen Kopfballtreffer von Zhu Ma Lin. Luo Mai Hu erhöhte in der 63. Spielminute durch einen Distanzschuss auch noch auf 3 : 0. In der Folgzeit nahm der Pokal-Verteidiger das Tempo etwas heraus und die Tigers kamen etwas besser ins Spiel. In der 79. Spielminute vermochten sie es dann auch, den Rückstand durch Wu Ling zu verkürzten; doch wie sich herausstellte, war dies nur Ergebniskorrektur, die schnell gekontert wurde: in der 82. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Handspiel eines Spielers der Tigers im eigenen 16-Meter-Raum auf den ominösen Punkt. Wang De'yong verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum letztendlichen Endstand von 4 : 1.
    Die Samurais stehen mit diesem Sieg erneut im Finale im heimischen Imperial Stadium, wo sie am kommenden Samstag den letztsaisonalen Pokalsieg wiederholen wollen.

    [Setzdaten: 4 – 9 – 18 / 5 – 0 - 25]



    Tsingtao Jiao – Pandas Anqing

    Tsingtao musste „nur“ den 3:0-Vorsprung aus dem Hinspiel verteidigen, die Pandas waren fast aussichtslos. Und beides merkte der Zuschauer schnell: Jiao begnügte sich mit Ergebnisverwaltung, Anqing war demoralisiert, so dass sich ein über 90 Minuten langweiliges Spiel auf dem Rasen des Jiao-Dome ohne wirkliche Torchancen abspielte. 0 : 0 hieß es folgerichtig bei Schlusspfiff, womit Tsingtao Jiao ins Finale am Samstag einzieht und damit der Gegner der Qianlongjing Samurais sein wird.

    [Setzdaten: forfait / forfait]
  • Finale, 28.08.2010

    Qianlongjing Samurais - Tsingtao Jiao

    Das Finale im mit 99.999 Zuschauern ausverkauften Imperial Stadium war in der 1. Halbzeit von Taktik geprägt. Keiner wollte dem Gegner ins offene Messer laufen, und so blieben auch Torchancen Mangelware. 0 : 0 stand es folgerichtig zur Halbzeit.
    Im zweiten Durchgang wurde das Spiel sehr viel offener, auch die Strafraumszenen häuften sich. In der 57. Minute überwand Kuang Xianyong mit einem abgefälschten Schuss Han Song Cao im Kasten der Samurais zum 0 : 1 für Jiao. Das Match entwickelte sich nun zum offenen Schlagabtausch. Jiao hatte mehrere Chancen auf die Vorentscheidung, die Samurais zum Ausgleich - eine davon wurde in der 79. Spielminute durch ein Abstaubertor von Ren Pan zum 1 : 1 genutzt. Alle weiteren Bemühungen blieben in der regulären Spielzeit unbelohnt, so dass es mit diesem 1 : 1 in die Verlängerung ging.
    Beide Mannschaften mobiliserten noch einmal alle Kräfte, doch das Glück war am heutigen Tag Jiao holder. Der kurz zuvor eingewechselte Astorianer Kevin Kwan erzielte per Kopf nach schöner Flanke von Ouyang Huan das entscheidende Tor in der 108. Minute.

    Mit diesem 1 : 2 n.V. darf Tsingtao Jiao den Kaiserpokal im Namen Seiner Erhabenen Majestät aus den Händen des Reichskanzlers empfangen und erringt somit den ersten nationalen Titel unter Trainer Lheelja'am Turaam und gleichzeitig den ersten seit dem Gewinn der Meisterschaft in der Saison 08/I.

    [Setzdaten: 1 - 10 - 19 / 12 - 2 - 16; Verlängerung: 5 - 5 - 0 / 0 - 3 - 7]

    SimOff:
    Leider hat es mir meine Zeit nicht ermöglicht, das Spiel live zu übertragen ... Jedenfalls herzlichen Glückwunsch an Tsingtao!