Botschafteranfragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Botschafteranfragen

    SimOff:
    Ich benutze jetzt einmal diese ID, um nicht für jeden Botschafter noch hier eine anlegen zu müssen. ;)



    Zhang Ma Yuan, Botschafter in Albernia: Läge es im Interesse der Kaiserlichen Reichsregierung, sofern die Botschaft des Kaiserreiches in Albernia ebenso die Vertretung des Kaiserreiches beim Internationalen Hochkommissariat für die Polgebiete übernähme?

    Fu Feng, Botschafterin in Andro & Tang She, Botschafter in Téngóku: Gestattet uns die Kaiserliche Reichsregierung, direkt bei den Regierungen Téngókus bzw. Andros anzufragen, wie es um die Ratifikation des Renzianischen Freihandelsabkommens in dem jeweiligen Land bestellt ist?
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Zhang Ma Yuan, Botschafter in Albernia: Bzgl. der Übernahme der Vertretung des Kaiserreiches beim Internationalen Hochkommissariat für die Polgebiete benötige ich ein entsprechenden Ernennungsschreiben. Ich bitte daher den dazu notwendigen Prozess bei Seiner Erhabenen Majestät entsprechend anzustoßen.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Einmal in eigener Sache:

    Ich versuche derzeit bzw. seit geraumer Zeit, dem endgültig toten Rat der Nationen noch einen halbwegs würdigen Abschied zu verschaffen. Als letzter Vize-GenSek fühle ich mich dazu verpflichtet.

    Daher hätte ich eine persönliche Bitte: Wenn es möglich wäre, so würde ich darum bitten, wenn man mich erneut als Delegierten entsenden könnte, damit ich das Notwendige aus der Mitte der Generalversammlung heraus in die Wege leiten könnte. Ob stimmberechtigt oder nicht, dies wäre egal. Ich hoffe, dies könnte sich einrichten lassen.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Tang She, Botschafter in Téngóku: Téngóku hat nicht auf meine Anfrage bzgl. der Ratifikation des Freihendalsabkommens reagiert. Daher müssen wir davon ausgehen, dass die allgemeine Lethargie Téngókus auch dieses so wichtige Abkommen gefährdet. Daher darf ich vorschlagen, dass wir mit Andro in Verbindung treten und eine Vereinbarung zum Freihandelsabkommen aushandeln, damit dieses zügig in Kraft treten kann. Diese könnte in etwa so aussehen:

    Vereinbarung zum Renzianischen Freihandelsabkommen

    Das Kaiserreich Chinopien und die Föderale Republik Andro vereinbaren bzgl. dem noch nicht inkraftgetretenen Renzianischen Freihandelsabkommen das Folgende:

    1. § 5 Abs. 1 S. 1 erhält folgende Fassung: Dieses Abkommen tritt in Kraft, sobald es durch das Kaiserreich Chinopien sowie die Föderale Republik Andro ratifiziert wurde und entsprechende Ratifikationsurkunden beim Verwahrer hinterlegt wurden.
    2. Diese Vereinbarung tritt in Kraft, sobald sie durch das Kaiserreich Chinopien und die Föderale Republik Andro ratifiziert wurde.


    SimOff:
    Wenn gewünscht, dann könnte ich sie mit Fu Feng in Andro aushandeln. Auch könnte man es auf der Gipfelkonferenz ansprechen, um es gleich auf Futuna und die Confederation auszudehnen.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Zhang Ma Yuan, Vetreter beim Hochkommissariat für die Polgebiete:

    Ich würde darum bitten, dass ein Mitglied der Kaiserlichen Reichsversammlung folgendes vom Hohen Rat beschlossene Änderungsprotokoll zur Polkonvention in die Reichsversammlung einbringen würde:

    2. Änderungsprotokoll zur Konvention über die Polgebiete

    Kapitel I
    Art. 11 Abs. 1 der Konvention über die Polgebiete erhält folgende Fassung:

    Sofern eine gem. Art. 10 abgehaltene Inspektion oder Luftbeobachtung zu dem Schluss kommt, dass gegen die Entmilitarisierung der Arktis oder der Antarktis gem. Art. 3 oder gegen das Verbot der militärischen Schifffahrt gem Art. 8 Abs. 2 oder dem Verbot des Abbaus der natürlichen Ressourcen gem. Art. 7 dieser Übereinkunft verstoßen wird, dies innerhalb des Hohen Rates gem. Art. 10 Abs. 1 S. 1 bzw. Art. 10 Abs. 4 S. 2 mindestens 14 volle Tage - gerechnet ab dem Zeitpunkt der Information des Hohen Rates durch den Hohen Kommissar - diskutiert wurde sowie eine weitere, nach der besagten Frist von 14 Tagen durchgeführte Inspektion explizit - im Sinne einer Beantwortung mit Ja oder Nein - zu dem Schluss kommt, dass der entsprechende Verstoß weiterhin besteht, so ist es dem Hohen Kommissar erlaubt, ein Mandat zur Durchsetzung der Entmilitarisierung der Arktis oder Antarktis oder des Verbotes der militärischen Schifffahrt oder des Verbotes des Abbaus der natürlichen Ressourcen mit militärischen Mitteln zu erteilen.

    Kapitel II
    Art. 14 der Konvention über die Polgebiete erhält folgende Fassung:

    (1) Diese Übereinkunft tritt in Kraft, sobald sie von fünf Staaten ratifiziert wurde.
    (2) Die Ratifikationsurkunden werden beim Internationalen Hochkommissariat für die Polgebiete hinterlegt, welches hiermit zum Depositar bestimmt wird.
    (3) Nach Hinterlegung der fünften Ratifikationsurkunde und dem Inkrafttreten des Vertrages für diejenigen Staaten, die bis zu diesem Zeitpunkt die Ratifikationsurkunde hinterlegten, tritt diese Übereinkunft für alle anderen Staaten mit Hinterlegung der Ratifikationsurkunde in Kraft.
    (4) Der Depositar teilt denjenigen Staaten, welche bis zum Inkrafttreten dieser Übereinkunft die Ratifikationsurkunde hinterlegten, das Inkrafttreten dieser Übereinkunft mit.



    Kapitel III
    Art. 15 Abs. 3 der Konvention über die Polgebiete erhält folgende Fassung:

    Das Protokoll tritt mit dem Zeitpunkt in Kraft, an dem es von mehr als der Hälfte der Mitgliedsstaaten dieser Übereinkunft ratifiziert wurde und entsprechende Ratifikationsurkunden beim Depositar hinterlegt wurden. Der Depositar teilt jedem Mitglied dieser Übereinkunft das Inkrafttreten eines Protokolls zur Änderung dieser Übereinkunft mit.

    Kapitel IV
    Art. 16 Abs. 2 der Konvention über die Polgebiete erhält folgende Fassung:

    Sofern ein Mitgliedsstaat dieser Übereinkunft seine Eintragung bzw. seine Reservierung - ohne dass diese in eine Eintragung umgewandelt wurde - auf der Karte der CartA verliert, gilt er als mit sofortiger Wirkung aus dieser Übereinkunft ausgeschieden.

    Kapitel V
    Dieses Protokoll tritt gem. Art. 15 der Konvention über die Polgebiete in Kraft.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • SimOff:
    Ich werde das im Übrigen weiterführen, und mit dieser ID Botschafteranfragen etc. hier stellen. Aber nun erst einmal was Anderes:



    Alsbald steht die Wahl eines neuen GenSek der ARS bevor. Der bisherige, der ehrbare Andrej Kronskij, hat mir brieflich und mitgeteilt, dass er sich nicht mehr zur Wahl stellen wird. Gleichsam hat er sich nach meinem Interesse, das Amt erneut zu übernehmen, erkundigt. Dieses ist vorhanden; es wäre mir eine große Ehre. Allerdings möchte ich dies mit den Mitgliedern der Reichsregierung absprechen, wie sie zu meiner erneuten Kandidatur stehen und ob sie diese unterstützen würden.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013