Planungen für Renzia Cup und internationale Fußballmeisterschaften

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Planungen für Renzia Cup und internationale Fußballmeisterschaften

    Der Kaiserlich-Chinopische Fußball- und Sportverband gibt bekannt, dass man am heutigen Tage mit freundlicher Unterstützung des chinopischen Botschafters in Téngóku der RSU hat mitteilen lassen, dass man, sofern der bisher angedachte Ausrichter Téngóku das Turnier nicht zu stemmen vermag, bereit ist, als Austrager des Renzia Cup 2012 einzuspringen und das Turnier wie bei der Erstauflage 2010 innerhalb des Kaiserreiches Chinopien stattfinden zu lassen. Die notwendige Infrastruktur ist vorhanden.

    Darüber hinaus darf informiert werden, dass es erste Überlegungen dazu gibt, daneben eine internationale Meisterschaft der Fußballnationalmannschaften* im Kaiserreich auszutragen.

    SimOff:
    * Noch will ich die Bezeichnung "Weltmeisterschaft" nicht benutzen, da diese bekanntermaßen kartenübergreifend ablief. Dies angedachte Turnier wäre auf die CartA beschränkt, aber auch unter anderer Bezeichnung faktsich eine bzw. die Weltmeisterschaft.

    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Die Planungen für den Renzia Cup sind fortgeschritten. Die Austragung hängt davon ab, ob Téngóku nicht doch von seinem Vorrecht Gebrauch macht. Eine entsprechende Anfrage aus Pahlawan ist bisher ohne Beantwortung geblieben.

    Geplant ist von unserer Seite die Austragung als "Groß-Renzia Cup", soll heißen die Nationalmannschaften folgender Nationen sind teilnahmeberechtigt:

    - Chinopien,
    - Andro,
    - Téngóku,
    - Pahlawan,
    - Liga Freier Republiken,
    - Huangzhou/Southern Confederation,
    - Büyük Sergiye,
    - Zedarien,
    - Futuna.

    Dazu ist angedacht, Nambewe und Korland als Gastmannschaften einzubinden.

    SimOff:
    Es handelt sich dabei neben den Staaten Renzias in enger geographischer Definition sowie um die Staaten Harnars und Nericas, welche nicht zur Antica-Meisterschaft eingeladen waren und am heutigen Tag auf der Karte verzeichnet sind.



    Die Spiele sollen in den gleichen sechs Stadien stattfinden wie beim Renzia Cup 2010. Als Beginn wird derzeit - je nach Zahl der Teilnehmer - mit einem Termin zwischen dem 30.9. und 2.10. geplant. Das Finale soll am 14.10. stattfinden.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Nun, um ein kleines, aber dennoch interessantes Turnier bieten zu können, was darüber hinaus auch noch schnell starten könnte, bedürfen wir 4 Teilnehmer, die im Doppel-KO-Modus den Renzia-Meister ausspielen. Das Turnierschema würde bedeuten, dass es zwar grundsätzlich im KO-System ausgetragen, allerdings erst die zweite Niederlage zu einem Ausscheiden führen würde.

    Vorrunde

    Spiel 1: Mannschaft 1 - Mannschaft 2
    Spiel 2: Mannschaft 3 - Mannschaft 4
    Spiel 3: Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2 (der Verlierer belegt den 4. Platz)

    Halbfinale

    Spiel 4: Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2
    Spiel 5: Verlierer Spiel 4 - Sieger Spiel 3 (der Verlierer belegt den 3. Platz)

    Finale

    Spiel 6: Sieger Spiel 4 - Sieger Spiel 5
    Spiel 7: Ein zweites Finale für den Fall, dass Sieger Spiel 5 das erste Finale gewinnt.

    Das Teilnehmerfeld würde ich allerdings auf Chinopien, Andro, Pahlawan, Futuna, die Liga und Huangzhou/Southern Confederation beschränken. Sofern alle 6 melden würden, gäbe es vor der oben beschriebenen Finalrunde noch eine kleine Qualifikationsrunde, um das Teilnehmerfeld entsprechend zu reduzieren.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013