Angepinnt Souveränitätsbeschluss der Stadtversammlung Diyarasus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Souveränitätsbeschluss der Stadtversammlung Diyarasus

    Souveränitätsbeschluss der Stadtversammlung Diyarasus
    Beschlossen durch die Stadtversammlung am 11. November 2015

    1. Die Stadtrepublik Diyarasu ist ein in seinen inneren und äußeren Angelegenheiten souveräner Staat.
    2. Die Stadtrepublik Diyarasu erkennt die Oberhoheit der Kaiserin an.
    3. Die Stadtrepublik Diyarasu bekennt sich zum Ziel eines freien, liberalen, vom Kommunismus gereinigten, vereinten Chinopiens.
    4. Alle Bezüge in der Verfassung oder in Gesetzen zum Staat Groß-Chinopien oder solche Bestimmungen bzgl. dessen Rechtsetzung oder der Zugehörigkeit Diyarasus zu demselben sind obsolet, werden nicht mehr angewendet und sind aufgehoben.
    5. Alle Abkommen mit dem Gelben Reich oder Sunya bleiben aufrecht und gelten als Abkommen zwischen souveränen Staaten.
    6. Die Erklärung der Stadtversammlung vom 7. November 2012 ist aufgehoben.


    Unterzeichnung des Souveränitätsbeschlusses der Stadtversammlung Diyarasus

    11. November 2013



    林雅德

    Lin Ya De, Staatspräsidentin


    Der Beschluss wurde durch die Staatspräsidentin Lin Ya De am 11. November 2015 unterzeichnet und hat damit Rechtsgültigkeit.
    林雅德

    Lín Yǎ Dé
    Staatspräsidentin der Stadtrepublik Diyarasu
    ehem. Botschaterin des Kaiserreiches in Diyarasu