Fest der Drachenboote 2016

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fest der Drachenboote 2016



    Am heutigen Tage, dem fünften des 5. Mondmonats des Chinopischen Kalenders, wird das Fest der Drachenboote (chin. 端午節, Duānwǔjié) begangen - in diesem Jahr am 09.06. des Westlichen Kalenders.

    Das Fest der Drachenboote geht auf die Legende der versuchten Rettung des Dichters Qu Yuan in der Periode der Streitenden Reiche (533 - 201 v. Chr.) zurück, der sich wegen erlittenen Unrechts im Huáng Hé ertränkt haben soll.
    Um ihn zu retten, so erzählt man sich, seien die Menschen mit Drachenbooten auf den Fluss gefahren, jedoch waren die Versuche erfolglos.

    Um hieran zu erinnern, finden jedes Jahr überall im Reich - mit dem Schwerpunkt Süd-Chinopien - Drachenboot-Regatten und Dichtwettbewerbe zu seinen Ehren statt.


    Am Tage des Drachenbootfestes werden auch traditionell Zòngzi (chin. 粽子) gegessen. Diese sollen an die Reisklöße erinnern, die man in den Fluss geworfen haben soll, damit die Fische nicht den Leichnam von Qu Yuan fressen.
    Diese Zòngzi sind pyramidenförmige Klöße aus klebrigen Reise, eingewickelt in Bambus- oder Schilfrohrblätter, mit verschiedenen Füllungen wie z. B. Datteln, süßem Bohnenbrei, Schinken, Krabben, Erdnüssen und Eigelb.
    Als Höchstes Prinzip des Himmels wacht der Yù Dì (Jadekaiser) über alle himmlischen und irdischen Angelegenheiten.