[Ankunft] Privatjet aus Pottyland

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Ankunft] Privatjet aus Pottyland

    Handlung:
    Der Reis'sche Privatjet - ein Relikt aus Zeiten im Außenministerium - setzt auf der Rollbahn auf, nachdem die Formalitäten geklärt wurden.
    Lord Reis - ja, genau der Lord Reis - befindet sich zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit wieder auf chinopischem Boden und spürt ein merkwürdiges Gefühl der Vertrautheit. Wieviel ihm von Land und Leuten noch bekannt ist und ob man ihn überhaupt noch kennt, wird sich wohl zeigen.
    Während die Koffer zum Hotel gebracht werden, versucht er, unauffällig durch das Flughafengebäude zu streifen und erstmal den Jetlag, Hunger und Durst auszugleichen bzw. zu stillen



    Puh, was für ein Flug...
    Taxi?
  • Handlung:
    hat sich das Land ein bisschen angesehen, aber irgendwie niemanden getroffen, den er noch kennt - schade, eine so ruhmreiche und altehrwürdige Nation wie Chinopien war einst Gastgeber legendärer Rennen und Staatsbesuche, doch scheint hier während eines Sommerlochs kein entsprechendes Sommerlochgolf gespielt zu werden... vielleicht kann man diesen uralten pottyländischen Brauch hier einmal vorstellen? Aber dazu müsste eben jemand da sein, dem man ihn vorstellen kann.

    Nach einer ausgiebigen Kulturreise fliegt er in seinem Privatjet wieder nach Pottyland.