Kaiserreich Chinopien

Sport

Auch der Sport spielt natürlich eine große Rolle im gesellschaftlichen Leben Chinopiens. Beliebteste Sportart ist - wie könnte es fast schon anders sein - der Fußball.

Erstklassig wird dieser innerhalb des Kaiserreiches in der Chinopischen Fußball-Liga (CFL; chin. Qín Zúqiújíliánsài) gespielt. Daneben existiert als weiterer nationaler Wettbewerb der Kaiserpokal (chin. Huángdìbēi). International nehmen die chinopischen Vereinsmannschaften an den Wettbewerben der VMF (Vereinigung Micronationaler Fußballligen) teil, ebenso wie auch an der neugeschaffenen kontinentalen Meisterschaft Renzia League. In den VMF-Challenges konnten bereits große Erfolge erzielt werden, wie der Gewinn des Superior-Cup durch die Chengdu Tiger in der Spielzeit 2007/I oder derjenige der Qianlongjing Samurais 20010/I.

Auch wenn sich die Fußball-Herzen in der Vereinsmannschaft entzweien, so sind sie sich doch bei einem einig: der Fußballnationalmannschaft des Kaiserreiches. Diese ist der ganze Stolz eines jeden Chinopen und kaum ein anderes Land der Welt hat die Unterstützung solcher - im positiven Sinne - fanatischen Fans sicher. Jene Begeisterung wird aber auch durch Leistung belohnt, wurde doch 2008 und 2009 in den Straßen Chinopiens die Fußball-Weltmeisterschaft gefeiert.

Jedoch stehen auch andere Sportarten hoch im Kurs. Die Mannschaften und Athleten des Kaiserreiches sind Dauergast bei ziemlich jeder internationalen Sportveranstaltung, angefangen bei den Microlympischen Winter- oder Sommerspielen, die 2004 und 2010 sogar in Qianlongjing stattfanden.

Die modernsten Stadien und Sportzentren bilden einen der Grundstöcke für all dies. Das von der Fassungskapazität größte Stadion Chinopiens ist das 99.999 Plätze umfassende Kaiserstadion (chin. Huángdìtiyùchang) in der Haupt- und Residenzstadt Qianlongjing, wobei diese für einige Zuseher vielleicht ungewöhnliche Platzanzahl einen direkten Bezug auf die 9.999 Räume des Kaiserlichen Palastes bildet.

Das Kaiserstadion bei Nacht

Allerdings ist das Kaiserstadion nicht die größte Sportanlage innerhalb des Kaiserreiches, denn diesen Platz nimmt der Petchyko Curcuit Motorpark in der Nähe der Stadt Jinjuling, Khanat Ostania, ein. Insgesamt können hier 150.000 Besucher die Rennen auf dem 5.730 Meter langen Rennkurs verfolgen.

Powered By Website Baker