Das Ende naht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kato Keiichi schrieb:

    Bisher gibt es keinen Streit, ich bin durchaus bereit zu einer Einigung zu können mit der beide Seiten leben können und mit zufrieden sind. Und sehe bisher auch keinen Konflikt, der unauflösbar ist.

    Und ich sehe bisher auch noch nicht, das wir uns ernsthaft in die Haare kriegen sollten.

    Sehr gut. Wenn doch noch etwas anliegen sollte und ich irgendwie helfen kann, sagt einfach Bescheid.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Yen Jay schrieb:


    Beihai war nie Kernreich. Chinopien verstand sich immer als Landmacht. Dementsprechend was Interesse an Heikou als größere Landmasse immer größer. Auch mythologisch mit den Kaiserlichen Ahngeschwistern, von denen einer über Land und der andere über das Meer herrschen sollte. Man sollte die trennende Wirkung natürlicher Grenzen wie Gebirge und Gewässer nicht über, aber auch nicht unterschätzen. Wenn Chinopien als Himmlisches Reich gen Himmel fährt, bleibt Beihai zurück, es ist nicht nah genug dran oder nicht würdig genug. ;)

    Nenn es zumindest Haibei. :D
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Ich bin vor allem gespannt, wie das durch Bürgerkrieg geschwächte Hanar mit mangelnder Projektionsfähigkeit im Asurik eine Schutzfunktion in Renzia übernehmen will. Vor allem mit dem durch geographische Gegebenheiten bedingten Fokus auf Landstreitkräfte. Ich sehe jetzt nicht mal eine Bedrohungskulisse durch Futuna, egal wie sehr das auf Marine und Interkontinentalraketen getrimmt ist, weil es keinen Konflikt mit Nordhanar gibt. Ich sehe eher ein Problem diese Protektion gegenüber Fuso und Heijan als "Seevölker" mit Vorherrschaftsstellungsanspruch in Renzia durchzusetzen. Da ist Nordhanar wirtschaftlich und militärisch eher eine Ente.
    Hoher Repräsentant des Schahtums Futuna
    Sirat Firush, Sufi in internationalen Beziehungen, Schwerpunkt Renzia
  • Denne Ziang Belai schrieb:

    Fang Meiming schrieb:

    Es scheint so als hätten Heijan und ich deutlich unterschiedliche Vorstellungen von der Aufteilung Xinhais, eventuell wäre es günstig da noch jemanden reinzunehmen. Im wesentlichen ist es die Auffassung Heijans, es hätte Xinhai besiegt und müßte jetzt den Löwenanteil haben. Meine geht eher in die Richtung, daß das für die künftige Sim langweilig ist und der Sieg eher in der Einnahme der Hauptstadt und einem signifikanten Teil der Küste und etwas Bergen bestehen soll und es dann möglicherweise über fingierten Druck Chinopiens zu einem Waffenstellstand oder dergleichen gekommen sein mag.meine Meinung ist halt, wer den Löwenteil hat, der läßt dem Feind keinen kleinen Rest.

    Falls ich das nicht verkehrt sehe, war die Annektionssim ja nie wirklich abgesprochen, sondern eventuell mehr oder weniger geduldet..
    Den letzten Absatz kann man so stehen lassen.

    Ich würde mich als Mediator anbieten (ich habe während meines Magisterstudiums im Nebenfach Friedens- und Konfliktforschung tatsächlich eine entsprechende Übung erfolgreich absolviert :D ).
    Ihr könnt euch aber auch gerne jemand suchen, der die Befähigung zum Richteramt hat. ;)

    Kato Keiichi schrieb:

    Bisher gibt es keinen Streit, ich bin durchaus bereit zu einer Einigung zu können mit der beide Seiten leben können und mit zufrieden sind. Und sehe bisher auch keinen Konflikt, der unauflösbar ist.

    Und ich sehe bisher auch noch nicht, das wir uns ernsthaft in die Haare kriegen sollten.
    Vielen Dank für das Angebot, meine Bemühungen waren ja mehr vorsorglicher Natur. In solchen Dingen hat man so seine Vorstellungen, ist aber nicht gerade objektiv und da es ja jetzt über Gebietsverkleinerung und Abtretung laufen soll, ergibt sich das Problem, daß wir darüber faktisch nicht gleichberechtigt diskutieren und das ist immer so ein wenig unschön.

    Das ist jedenfalls der letzte Vorschlag durch Heijan, darüber muß ich mal schlafen und morgen sehe ich weiter.

    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.
  • Wesirat für Äußeres schrieb:

    Ich meine, die letzten zwei Jahre gab es so gut wie gar keine Interaktion mit Chinopien; da war es ja scheinbar auch nicht wichtig genug für Andro. Warum ist es das jetzt auf einmal?

    Ich habe vor etwa sechs Monaten aktiv begonnen Einfluss auf Andro zu nehmen und bin durchaus bemüht. In dieser Zeit schien Chinopien eher am Ende, vielleicht eine Fehleinschätzung. Letztlich bleibt es bei, ich kann nicht alle retten.
  • Fang Meiming schrieb:

    In solchen Dingen hat man so seine Vorstellungen, ist aber nicht gerade objektiv und da es ja jetzt über Gebietsverkleinerung und Abtretung laufen soll, ergibt sich das Problem, daß wir darüber faktisch nicht gleichberechtigt diskutieren und das ist immer so ein wenig unschön.

    Im Endeffekt müsst ihr mir nur sagen, ob die Abtretung noch vor oder erst nach der faktischen Löschung Chinopiens vonstatten gehen soll. Wenn vorher, kann ich mich noch darum kümmern; wenn danach (und nach der Mitteilung des Forenverbunds), müsste der Delegierte Nordhanars den Abtretungsantrag für Xinhai stellen.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Ich bin irgendwie mehr für eine Hauptstadt im Landesinnern (wobei ich das fast ins SimOn verlagern möchte), aber der Vorschlag ist eine interessante Idee und eine Überlegung wert.

    Die gelbe Linie wäre mein Vorschlag, wobei leichte änderungen am relieff angedacht sind, um das plausibel zu machen - insbesondere bei Nanchong und Lanzhou, die Täler sollen nach Norden öffnen, der Fluß aber trotzdem nach Yuangling fließen) und die Halbinsel wird wohl auch gebirgiger.

    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fang Meiming ()

  • Die Küste müßte ja realistischerweise noch eine Menge Städte mehr haben, die hat sie halt nicht, weil das alte Xinhai einen ganz andere Form hatte und Lande nichts dazuerfunden hat.

    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.
  • Denne Ziang Belai schrieb:

    Fang Meiming schrieb:

    In solchen Dingen hat man so seine Vorstellungen, ist aber nicht gerade objektiv und da es ja jetzt über Gebietsverkleinerung und Abtretung laufen soll, ergibt sich das Problem, daß wir darüber faktisch nicht gleichberechtigt diskutieren und das ist immer so ein wenig unschön.
    Im Endeffekt müsst ihr mir nur sagen, ob die Abtretung noch vor oder erst nach der faktischen Löschung Chinopiens vonstatten gehen soll. Wenn vorher, kann ich mich noch darum kümmern; wenn danach (und nach der Mitteilung des Forenverbunds), müsste der Delegierte Nordhanars den Abtretungsantrag für Xinhai stellen.
    So lange wir uns einig werden, ist zumindest mir das egal.
    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.
  • Denne Ziang Belai schrieb:

    Fang Meiming schrieb:

    In solchen Dingen hat man so seine Vorstellungen, ist aber nicht gerade objektiv und da es ja jetzt über Gebietsverkleinerung und Abtretung laufen soll, ergibt sich das Problem, daß wir darüber faktisch nicht gleichberechtigt diskutieren und das ist immer so ein wenig unschön.
    Im Endeffekt müsst ihr mir nur sagen, ob die Abtretung noch vor oder erst nach der faktischen Löschung Chinopiens vonstatten gehen soll. Wenn vorher, kann ich mich noch darum kümmern; wenn danach (und nach der Mitteilung des Forenverbunds), müsste der Delegierte Nordhanars den Abtretungsantrag für Xinhai stellen.
    Verstehe ich nicht. Wenn danach, dann ist die Fläche doch leer und Nordhanar oder wer auch immer muss einen ganz normalen Erweiterungsantrag stellen - und das erst in viereinhalb Monaten, weil der Zusammenschluss mit San Cristobal eine Sechsmonatssperre ausgelöst hat.
    Hoher Repräsentant des Schahtums Futuna
    Sirat Firush, Sufi in internationalen Beziehungen, Schwerpunkt Renzia
  • Neu

    Xinhai soll auf Wunsch Dennes unabhängig in Nordhanar weitersimuliert werden und wird Nordhanar kartentechnisch nicht einverleibt. Chinopien wird verkleinert und Xinhai in Nordhanar fortgeführt.
    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.
  • Neu

    Ich dachte, es wäre Dein Wunsch. ;) Aber wenn Du mich fragst: Es sieht tatsächlich besser aus, wenn Xinhai auf der Karte ohne den Zusatz "zu Nordhanar" o. ä. steht. Ansonsten versteht niemand auf Anhieb, dass Xinhai eben keine Kolonie Nordhanars ist. Bei der CartA wird derzeit auch eine passende Debatte über diese generelle Problematik geführt.

    Und an alle: Ich habe mit dem CartA-Serviceleiter das kartographische Vorgehen bzgl. Xinhai besprochen. Es wird, wie schon gesagt, der Weg über die drei Schritte Gebietsmodifikation bzw. -verkleinerung, Umbenennung, Forenverbund sein. Die Gebietsabtretung an Heijan kann sowohl davor als auch danach vonstatten gehen.

    PS: Zum letzten Punkt brauchen wir nur irgendwann einen Zeitplan, weil wir ja die Antragskarten entsprechend gestalten müssen.
    Qiánhé

    verstorbener Sohn des Himmels, Göttlich Erhabener Kaiser

    * 05.01.1967 / + 06.07.2013
  • Neu

    Es ist so sicher besser,Danke.

    Ich bastele ansonsten ja im Moment an der Homepage und ärgere mich gerade drüber, daß meine Nachfolger das Factbook, das ich kopieren wollte kaputtgemacht haben. Gegen die Anpassungen wäre je nichts zu sagen, aber was macht man motzt über das "ellenlange" Factbook, ediert drin rum, anstatt es neu anzulegen. Viel destruktiver als die mit ihrem Rumedieren und Löschen von Beiträgen hätte man teils Xinhai nicht mehr bespielen können.
    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.
  • Neu

    Zum Glück ist es in einem älteren SimOff-Thread noch da.
    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.
  • Neu

    Marionettenregime reizt mich jetzt nicht wirklich. Ich glaube zur Not könnte ich mich auch mit dem letzten heijanischen Vorschlag arrangieren.

    Was ich jetzt aber in Angriff nehmen muß, ist eine adäquate Homepage, die Alte ist noch so richtig 2007. Eine SimOn-Propagandahomepage, wobei das MNwiki ja etwas besser beschickt ist.
    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.
  • Neu

    Das war offenbar der letzte von mir bearbeitete Stand:

    mn-wiki.de/index.php?title=Dem…publik_Xinhai&oldid=22873

    und das ist der aktuelle Stand:

    mn-wiki.de/index.php?title=Volksrepublik_Xinhai&redirect=no
    Der Avatar stammt aus dieser Quelle, die Abgebildete steht mit dieser ID nicht in Verbindung, eine Namensgleicheit wäre Zufall, hier geäußerte Meinungen stehen mit ihr in keiner Verbindung, sie gibt dieser Figur lediglich ein Gesicht. Bei Einwänden wird auf eine weitere Verwendung verzichtet, sobald Kenntnis erlangt wurde, die Administration wird entsprechend ermächtigt.